Lacy Leadership

Success is Near

Wie man Homeschooling beginnt: Planen Sie Ihr Homeschool-Jahr

Dieser Beitrag kann Links zu externen Websites enthalten, einschließlich Affiliate-Links. Weitere Einzelheiten finden Sie in meiner Offenlegungsrichtlinie. Die Planung Ihres Homeschool-Jahres kann sehr einfach sein, wenn Sie die besten Methoden für Ihre Familie kennen, über die besten verfügbaren Tools verfügen und die Planungsunterstützung erhalten, die Sie benötigen. Lassen Sie uns Ihr Jahr richtig planen, damit […]
wie man Homeschool, wie man Homeschooling beginnt, wie man Homeschool, wie man Ihr Homeschool-Jahr plant, wie man für Homeschooling plant, Homeschool-Planung, Homeschool-Planungstipps, Homeschool-Planungshilfe, Hoffnung im Chaos
Dieser Beitrag kann Links zu externen Websites enthalten, einschließlich Affiliate-Links. Weitere Einzelheiten finden Sie in meiner Offenlegungsrichtlinie.

Die Planung Ihres Homeschool-Jahres kann sehr einfach sein, wenn Sie die besten Methoden für Ihre Familie kennen, über die besten verfügbaren Tools verfügen und die Planungsunterstützung erhalten, die Sie benötigen. Lassen Sie uns Ihr Jahr richtig planen, damit Sie Ihre Homeschool pflegen können!

Wie das Sprichwort sagt, müssen alle guten Dinge ein Ende haben. Und während ich leicht weitere fünf Beiträge zu dieser Serie schreiben könnte, denke ich, dass wir hier enden werden. Lernen, wie man Homeschooling beginnt, ist so viel über die Forschung zu tun, wie es darum geht, zu springen, Füße zuerst, und sehen, was funktioniert. Finde es heraus, während du gehst und lerne von dem besten Lehrer da draußen: Erfahrung.

Das heißt nicht, dass ich Sie mit leeren Händen zurücklasse. Nein. In diesem letzten Beitrag der Serie How To Start Homeschooling werden wir über die letzten wichtigen Entscheidungen sprechen, die Sie treffen müssen – die Planung Ihres Homeschool-Jahres. Bestimmen Sie, wie Sie Ihr Schuljahr, Ihren Schultag und Ihren Bildungsnachweis führen werden, auch wenn Sie nicht dazu verpflichtet sind.

Am Ende ist es mein Ziel, Ihnen zu helfen, mit Zuversicht mit dem Homeschooling zu beginnen – auch wenn Sie insgeheim Angst haben.

PIN MICH!

Zurückblicken, bevor Sie vorwärts gehen

In den letzten vier Beiträgen habe ich Ihnen die Tools gegeben, die Sie benötigen, um mit dem Homeschooling zu beginnen. Gemeinsam haben wir uns jeden Aspekt Ihres Lebens und Ihres Homeschoolings angesehen. Es war eine Menge Material, und wenn Sie gerade diesen letzten Beitrag finden oder eine Auffrischung dessen benötigen, was wir bisher behandelt haben, hier ist es:

  • In Teil 1 haben wir uns Ihre Argumentation für Homeschooling angesehen, warum es wichtig ist, ein Leitbild zu entwickeln und wie Sie die spezifischen Homeschool-Gesetze Ihres Staates finden.
  • In Teil 2 haben wir darüber gesprochen, wie Sie Ihre Familie und die Bedürfnisse jedes einzelnen Mitglieds untersuchen können.
  • In Teil 3 haben wir Lernstile untersucht und darüber gesprochen, warum sie wichtig sind.
  • Und in Teil 4 haben wir mit der Auswahl der Lehrplanoptionen begonnen, die am besten zu Ihrer Homeschool passen.

Und heute, im fünften und letzten Beitrag der Serie, werden wir uns ansehen, wie Sie Ihr Homeschool-Jahr am besten für den Erfolg planen können.

 homeschooling, homeschool Planung, wie Sie Ihre Homeschool Jahr planen, wie Homeschooling starten, wie Homeschool, Homeschool Hilfe, Homeschool Aufzeichnungen, Homeschool Jahr, Hoffnung im Chaos

Planen Sie Ihr Homeschool-Jahr

Der Prozess der Planung Ihres Homeschool-Jahres beinhaltet, wie Sie Ihre Tage, Wochen, Monate, Quartale oder Semester und Jahre strukturieren werden.

Aber ich werde Sie warnen … wie viele Aspekte des Homeschooling erfordert die Planung Ihres Homeschool-Jahres einige Versuche und Irrtümer. Sie müssen eine Methode ausprobieren, sehen, wie gut sie funktioniert (oder nicht), und dann eine andere ausprobieren.

Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern, aber lassen Sie sich nicht entmutigen.

Oh, und seien Sie bereit, sich im Laufe der Jahre zu ändern, wenn sich auch Ihre Kinder, Ihr persönlicher Zeitplan und Ihr Homeschool-Stil ändern. Umfassen Sie die Homeschool-Freiheit, zu jeder Jahreszeit das zu tun, was am besten funktioniert.

Jetzt, lass uns graben!

Ganzjähriges Homeschooling im Vergleich zu einem traditionellen Zeitplan

Bevor Sie mit dem Homeschooling beginnen können, müssen Sie bestimmen, wie Sie Ihr Homeschool-Jahr planen. Die drei häufigsten Optionen sind:

  1. Nach einem traditionellen Zeitplan. Sie würden Ihr Jahr entweder im August oder September beginnen und bis Mai oder Juni zur Schule gehen. Gemeinsame Ferien sind Bundesfeiertage, Weihnachten und Neujahr, und Spring Break.
  2. Kalender Zeitplan. Dies würde Ihr Schuljahr im Januar beginnen und im Dezember enden.
  3. Ganzjähriges Homeschooling. So wie es sich anhört, machen diese Homeschooler keine typische lange Sommerpause. Sie können 2-4 Wochen für Familienurlaub in den Sommermonaten nehmen. In der Regel folgen das ganze Jahr über Homeschooler einem 6/1-Zeitplan von 6 Wochen Lernen, gefolgt von 1 Woche Pause. Viele beginnen ihr offizielles Schuljahr im Juli und enden im Juni.

Was für Sie am besten ist, kann ich nicht sagen. Ich kann Ihnen sagen, dass wir sowohl das ganze Jahr über Homeschooling gemacht haben als auch Sommerferien gemacht haben. Für unsere Familie bevorzugen wir den Standardplan der Sommerferien. Die Kinder genießen die offizielle Schulpause und die Möglichkeit, anderen Interessen nachzugehen … und ich genieße ein paar Wochen, um mich von einem Lehrjahr zu erholen.

Eine traditionelle Sommerpause gibt mir auch die Möglichkeit, ein Jahr vor Beginn des nächsten wirklich zu beenden, für das kommende Jahr zu recherchieren und das Vorjahr zu bewerten.

Außerdem habe ich ungefähr 8 Wochen Zeit, mich auf mein Geschäft zu konzentrieren. 😉

Planen oder nicht planen

Als wir mit dem Homeschooling begannen, bestand ich darauf, dass wir nicht diese Homeschool-Familie sein würden. Wir würden nicht die Familie sein, die behauptet, im Park zu Hause zu unterrichten.

Tatsächlich waren wir tagsüber überhaupt nicht im Park. Wir würden jeden Tag von 8 bis 2 Uhr in der Schule sein, genau wie die öffentliche Schule.

Und ich war nicht nur unnachgiebig, sondern machte auch Zeitpläne. Zeitpläne für mich, Zeitpläne für die Kinder und Zeitpläne für das Haus. Jeder Aspekt unseres Tages wurde genau geplant, um sicherzustellen, dass meine Kinder immer noch die gleiche Ausbildung erhielten, nur besser.

Das Problem dabei ist, dass wir ein Sklave unseres Zeitplans wurden.

Es war zu restriktiv, zu eng. Ich habe es versäumt, eine Lektion zu planen, die mehr Zeit brauchte. Oder eine Frage, die gestellt werden musste.

In meiner übereifrigen Art, uns selbst zu beweisen, habe ich jede Freiheit, die Homeschool bietet, geplant und an ihrer Stelle war Elend für alle Beteiligten.

Ein Teil des Problems war für uns sowieso ich. Ich bin ein Perfektionist bis ins Mark. Wenn ich sagte, dass wir vier Seiten von jedem Thema vervollständigen würden, eine spezielle, und das Haus pflegen, und wir taten es nicht, Mein Tag war ruiniert. So war der Tag von allen um mich herum.

Eine der Freuden des Homeschooling ist die Freiheit, und das haben wir vermisst.

Anstatt eine freundliche, warme und liebevolle Umgebung zum Lernen zu schaffen, wurde ich Aufgabenmeisterin, die sich mehr darum kümmerte, Kästchen für die Fertigstellung abzuhaken. Es hat mich gestresst, es hat die Kinder gestresst, und ich habe ehrlich gesagt meine Entscheidung und mein Engagement für die Heimschule in Frage gestellt.

Tatsächlich habe ich gekündigt.

Ich sagte meinem Mann buchstäblich am Ende dieses ersten Jahres, dass ich es nicht mehr tun könnte und würde. Es war zu viel, zu schwer und einfach nicht für mich.

Aber nach einem Monat Pause begann ich zu recherchieren. Ich fing an, nach verschiedenen Optionen zu suchen, und ich erkannte, dass alle meine Gründe für Homeschooling in erster Linie immer noch da waren. Die Kinder zurück in die öffentliche Schule zu schicken, würde nichts reparieren. Wahrheitsgemäß, Sie zurückzuschicken war nur den einfachen Ausweg zu nehmen und die weiße Flagge der Kapitulation zu schwenken.

Und ich bin keiner, der sich leicht hingibt.

Einen besseren Weg finden, unsere Homeschool-Tage, -Wochen und -monate zu planen

Denken Sie daran, dass es in der Homeschool nicht darum geht, zu Hause eine Schule zu schaffen, sondern einen Lebensstil zu schaffen, bei dem es darum geht, das Lernen zu fördern. Click To Tweet

An diesem ersten freien Sommer, nachdem ich eine Pause gemacht und mich beruhigt hatte, setzte ich mich hin und konzentrierte mich neu.

Entschlossener denn je, erfolgreich zu sein, machte ich mich daran, etwas über Homeschooling zu lernen. Nicht über Lehr- und Lernstile lernen, aber lernen, wie andere Häuser die täglichen Aufgaben bewältigten. Wie andere Mütter Schule, Familie und Zuhause ausbalancierten.

Obwohl ich kein perfektes System gefunden habe, habe ich viele Ideen gefunden und von ihnen haben wir angefangen zu experimentieren.

Das Größte, was ich gelernt habe, war, dass ich zwar kein Unschüler bin, aber insgeheim neidisch auf ihre Fähigkeit bin, Vorsicht in den Wind zu werfen und zu sehen, wohin ihre Tage sie führen. Ich würde gerne den Mut haben, traditionelle Modelle sowohl der privaten als auch der öffentlichen Schule aufzugeben, aber ich kann es einfach nicht. Was ich tun kann, ist, die Unschooling-Mentalität in unserer Homeschool zu verflechten, um uns einen nicht geplanten Zeitplan zu geben.

Das ist eine Art Oxymoron, ich weiß, aber bevor Sie schließen und aufhören zu lesen, geben Sie mir eine Minute Zeit, um es zu erklären.

Ein nicht geplanter Zeitplan ist im Grunde eine Routine. Wir würden jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit beginnen und in einer konsistenten Reihenfolge von Thema zu Thema wechseln. Mit den jüngeren Kindern begann ich mit einem Morgenkorb. Eine Zeit zum Vorlesen, Arbeiten an Kalender und Wetter, und wir haben auch Geographie behandelt. Die älteren Kinder konnten sich uns anschließen, aber häufiger nutzten sie ein paar zusätzliche Minuten Freizeit.

Von dort aus arbeiteten wir an unseren kombinierten Klassen, bevor wir uns alle mit dem unabhängigen Lernen beschäftigten.

Ist es perfekt? Nein. Wird jemals etwas wirklich perfekt sein? Wieder sage ich, nein.

Aber es funktioniert für uns zum größten Teil. Wir sind in der Lage, unsere Kernklassen (Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte und Sprachkunst) abzudecken.

Wir haben Zeit für Extras wie Geographie und Kalender.

Zeit für selbstständiges Lernen und Gruppenlernen wurden abgedeckt.

Und es gab viel Zeit für die Kinder, tief in die Themen und Themen einzutauchen, die sie wirklich interessieren.

 wie Homeschooling starten, wie Homeschool, Homeschool Planung, Homeschool Planungshilfe, Homeschool Freiheit, wie Sie Ihre Homeschool planen, wie Sie Ihre Homeschool Jahr planen, Homeschool Hilfe, Hoffnung im Chaos

Indem ich einen traditionellen Zeitplan aufgab, konnte ich unserer Homeschool neues Leben einhauchen. Die Kinder hatten die Freiheit, ihre Interessen und Leidenschaften zu erkunden. Und wir konnten alle zusammen arbeiten und lernen in einem Zustand des kontrollierten Chaos, in dem Hoffnung gefunden wurde.

Aber wir haben dieses System nicht schnell oder einfach gefunden. Und für Sie kann es einige Zeit und Experimente dauern. Versuchen Sie eine Methode für eine Weile, und sehen, wie es funktioniert. Bewerten Sie die Vor- und Nachteile. Testen Sie eine andere Methode und wiederholen Sie den Vorgang. Wir begannen mit einem strengen und engen Zeitplan, versuchten einen einfacheren und verbrachten sogar einige Zeit ohne Plan oder Zeitplan, nur um dorthin zu gelangen, wo wir heute sind.

Zielsetzung bei der Planung Ihres Homeschool-Jahres

Eine weitere Option, die Sie bei der Planung Ihres Homeschool-Jahres in Betracht ziehen sollten, ist die Zielsetzung. Für uns hat das so viel besser funktioniert, besonders für die älteren Kinder, die in der High School sind.

Anstatt eines echten Tagesplans setzen wir uns Ziele. Große Ziele für das, was wir bis Ende des Jahres abschließen möchten, und kleinere, überschaubarere Ziele für Semester. Jeden Monat verbringe ich ein paar Minuten damit, aufzuschreiben und aufzuzeichnen, was wir abgeschlossen haben und was wir für den folgenden Monat abgeschlossen sehen möchten.

 homeschool planner, homeschool Planung

Mit täglichen, wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Planungsseiten sowie der Zielsetzung für Ihre Homeschool bietet der Ultimate Home & School Planner sowohl die gewünschten Seiten als auch die Flexibilität, die Ihre Homeschool zum Gedeihen benötigt! Machen Sie die Planung Ihres Homeschool-Jahres zum Kinderspiel mit der ultimativen anpassbaren Planung für Zuhause und Homeschool!

Diese Ziele sind in jedem Fach und für jedes Kind unterschiedlich. Was wir am Ende haben, ist ein Schuljahr, das normalerweise länger ist als vom Staat vorgeschrieben (wir müssen die Schultage zählen), und damit bin ich einverstanden. Weil wir am Ende auch wirklich mehr gelernt haben. Wir konzentrieren uns mehr auf die Beherrschung einer Fertigkeit oder eines Konzepts, anstatt einfach das Material zu vervollständigen und weiterzumachen.

Für uns ermöglicht uns diese Methode der Zielsetzung, sowohl große als auch kleine, ein ruhigeres Haus, eine ruhigere Schule und eine ruhigere Familie zu sein.

Die Moral von der Geschichte: Sei flexibel.

Was ich dachte, würde funktionieren, stellte sich als Albtraum heraus, aber ich drängte weiter durch. Es hat Jahre gedauert, bis wir an einen Punkt gekommen sind, an dem wir einen nicht geplanten Zeitplan einhalten und gut damit umgehen können. Es dauerte Versuch und Irrtum, Forschung, und Geduld. Was für eine Familie funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht gut für eine andere. Und was für ein Schuljahr oder sogar einen Schultag funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für das nächste.

Wirklich, seien Sie flexibel bei der Planung Ihrer HOmeschool?

Ja, wirklich. Seien Sie flexibel.

Wissen Sie, dass an manchen Tagen die Wäsche gesichert wird, oder Sie müssen sich fragen, wie lange Sie oder die Kinder geduscht haben.

Wissen Sie, dass Krankheitstage, Arzttermine oder die Hilfe eines Nachbarn möglicherweise Vorrang vor einer Lektion in einem Arbeitsbuch haben müssen.

Verstehen Sie, dass Kinder von Natur aus neugierig sind, und Sie haben jetzt die wunderbare Gelegenheit, diese Neugier in eine Lektion zu verwandeln, anstatt sie zu ersticken, weil die Mathematikbücher anrufen.

Denken Sie daran, dass es in der Homeschool nicht darum geht, eine Schule zu Hause zu schaffen, sondern einen Lebensstil zu schaffen, bei dem es darum geht, das Lernen zu fördern.

Das Erstellen eines Zeitplans oder eines Nicht-Zeitplans, der für Ihr Zuhause gut funktioniert, kann einige Zeit dauern. Es kann einige Nachforschungen erfordern, und etwas Geduld, und höchstwahrscheinlich, viele Optimierungen und Änderungen. Und es wird wahrscheinlich nie wirklich perfekt sein.

Die meisten Lehrpläne enthalten eine Empfehlung, aber denken Sie daran, sie sind nur eine Empfehlung. Sie müssen es nicht genau befolgen.

Was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie Ihre Kinder zum Lernen ermutigen.

 homeschool, Homeschooling, wie Homeschool, wie Homeschooling starten, wie Sie Ihre Homeschool planen, wie Sie Ihre Homeschool Jahr planen. homeschool Hilfe, homeschool Planung, Hoffnung im Chaos

Aber sind Fälligkeiten und Fristen nicht Teil des Lebens?

Absolut! Und sie sind Teil unseres nichtplanmäßigen Zeitplans.

Eines der ersten Dinge, die die Kinder und ich jede Woche tun, ist zu schauen, was auf uns zukommt und zu sehen, was wir zu erreichen glauben. Ich lege Termine für Tests und Tests fest, die für die Arbeit angemessen sind, helfe bei der Festlegung von Zeitplänen für größere Projekte wie Buchprojekte, und erinnere sie an Dinge wie freie Tage oder Termine, die uns bevorstehen.

Es ist nicht kostenlos, lerne wie du willst, wenn du willst. Vielmehr haben wir einen Plan, der das Lernen fördert, aber das Leben und all seine Unsicherheiten zulässt.

Ausnahmen von der Regel

Bei so vielen Homeschool-bezogenen Dingen gibt es Unterschiede und Ausnahmen von den Regeln. Für einige kann ein fester Zeitplan die genaue Struktur sein, in der Ihre Familie und Ihre Kinder gedeihen.

Für andere ist ein eingebautes Element der Freiheit notwendig. Wir haben einen angenehmen Rhythmus zu unseren Tagen gefunden, aber es war nicht ohne Versuch und Irrtum.

Wenn Sie feststellen, dass etwas nicht funktioniert, können Sie es am besten auswerten. Lernen Sie aus den Fehlern und versuchen Sie es erneut.

Aufzeichnungen und Organisation

Wenn Sie nicht in einem Staat leben, in dem Sie die Ausbildung Ihres Kindes nicht dokumentieren und nachweisen müssen, müssen Sie Aufzeichnungen in irgendeiner Weise führen. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was Sie aufzeichnen und aufbewahren müssen und wo Sie berichten müssen.

Persönlich versuche ich, mehr zu behalten, als ich muss – es ist nur meine eigene Präferenz.

Die Kinder haben jeweils ihre eigenen 3-Ring-Ordner, in denen sie ihre benoteten Gegenstände aufbewahren können, unterteilt nach Themen. Ich habe auch einen Homeschool-Ordner für mich, der nach Kind unterteilt ist. Es ist mein Catch-all für die Aufzeichnung der Anwesenheit, Tests und Berichte und Noten verdient. Ich mag es, den Rekord zu haben, wenn ich jemals Unterstützung für das zeigen muss, was wir in unserer Homeschool tun. Es enthält auch meine jährliche Dokumentation, aus der hervorgeht, dass wir nicht an einer öffentlichen Schule eingeschrieben sind.

Bevor jedes neue Schuljahr beginnt, beginne ich mit einem Kalender und meinem Planer. Ich suche und setze ein gutes Startdatum, plane ein paar Ferien, wie Weihnachten und April Pause, und zähle bis zu einem erwarteten Enddatum. Dies ist das früheste, was wir tun könnten, wenn wir keine zusätzlichen freien Tage nehmen. Normalerweise treffen wir dieses Datum nicht, weil das Leben passiert, aber es ist schön zu wissen.

 homeschool, homeschool Planung, Homeschool Planung Tipps, Homeschool Planung Ideen, wie Homeschooling starten, wie Homeschool Planung starten, wie Sie Ihre Homeschool Jahr planen, Homeschool Hilfe, Hoffnung im Chaos

Wir haben unser Schuljahr bereits Mitte August begonnen, um zu versuchen, bis zum Memorial Day abgeschlossen zu sein. Wir hatten Jahre, in denen wir erst Mitte September anfangen und bis weit in den Juni hinein gehen. Wir hatten sogar ein Jahr, in dem uns ein großes Familienprojekt im Sommer zur Schule zwang.

Der Punkt ist, versuchen Sie ein paar Dinge und sehen Sie, was funktioniert. Erfahrung ist hier wirklich der beste Lehrer. Ich kann Ihnen ehrlich gesagt nicht den besten Zeitplan, die beste Routine oder die beste Methode zur Aufzeichnung nennen, da die Systeme, die für Sie funktionieren, die besten sein werden.

Die Systeme, mit denen Sie lernen, wann der richtige Moment ist. Finden Sie Balance im chaotischen Rhythmus Ihrer Tage.

Systeme, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Kinder zu ermutigen, das Haus sauber genug zu halten und Ihnen den Raum zu geben, den Sie brauchen, um Ihre Kinder zu ernähren.

Der ultimative Home & Schulplaner ist die ULTIMATIVE Planungsflexibilität, mit der Sie einen Planer an Ihre Bedürfnisse und Ihr Leben anpassen können.

Wir hatten Jahreszeiten strenger Planung und Jahreszeiten ohne Planung.

Zeiten, in denen ich geplant habe, bevor wir etwas getan haben, und Punkte, in denen ich meinen Planer als Aufzeichnungshalter verwendet habe, um aufzuzeichnen, was wir danach getan haben.

Wenn Sie Zweifel haben, irren Sie sich auf der Seite der Vorsicht. Weniger planen und mehr aufzeichnen. Öffne das Buch und lerne einfach. Halten Sie die Aufzeichnungen, ob physisch oder digital (auch Bilder funktionieren!).

Und denken Sie daran, diese Momente zu genießen, denn Homeschooling wird nicht ewig dauern.

*Wenn Sie sich über die Meldepflichten nicht sicher sind, lesen Sie die Informationen der Home School Legal Defense Association.

Für mich ist Homeschooling alles wert, weil ich einen Sitz in der ersten Reihe habe, um meinen Kindern beim Lernen und Wachsen zuzusehen. Klicken Sie auf Tweet

Und jetzt, um Ihre Homeschool Reise zu beginnen!

Als ich anfing zu schreiben, wie man mit dem Homeschooling beginnt, hatte ich ein Ziel – zu teilen, was ich im Laufe der Jahre gelernt hatte, oft auf die harte Tour, um Ihren Übergang zum Homeschooling einfacher zu machen als unserer.

Vielleicht war unsere eine Herausforderung, weil ich unrealistische Erwartungen hatte. Vielleicht lag es daran, dass ich kein Unterstützungssystem oder ein Leitbild hatte. Möglicherweise lag es daran, dass ich versuchte, die Schule zu Hause neu zu erstellen, anstatt eine Homeschool zu erstellen.

Höchstwahrscheinlich sind es alle oben genannten und dann einige.

Das ist einer der Gründe, warum ich unsere vielen Fehler, unsere vielen Misserfolge geteilt habe.

Als ich mit dem Homeschooling begann, gab es hilfreiche Ressourcen, aber nicht viele echte, die die überforderte und frustrierte Seite zeigten. Als ich also die Überwältigung erreichte und direkt in Frustration geriet, war ich überrascht und unsicher, wohin ich gehen sollte.

Die Realität ist, dass es gute und schlechte Tage geben wird.

Es wird gute Lehrpläne geben und es wird schlechte geben.

Einige Lektionen werden einfach sein und andere nicht.

In einem Moment wird Ihr Kind es lieben, etwas über Felsen zu lernen, im nächsten wird es sich auf Bäume bewegen.

Genau wie bei allem, was Kinder betrifft, wird es mit Sicherheit eine Variable der Unsicherheit geben, die Sie berücksichtigen müssen.

Für uns ist es das alles wert. Die Zeit, die ich aufgebe. Die möglichen Jobs, die ich haben könnte. Der Mangel an Freizeit. Es ist alles wert. Denn was ich habe, ist ein Sitz in der ersten Reihe, um meinen Kindern beim Lernen und Wachsen zuzusehen.

Ich bin da, wenn sie kämpfen und sie anfeuern, wenn sie Erfolg haben. Ich bin in der Lage, ein Zuhause und eine Ausbildung an ihre Bedürfnisse und Ziele im Leben anzupassen und ihren Interessen und Fähigkeiten zu folgen.

Ich habe das Geschenk der Zeit mit meinen Kindern und sie haben das Geschenk der Zeit in ihrer Kindheit. Sie können kämpfen oder in dem Tempo aufsteigen, das für sie funktioniert. Folgen Sie Interessen oder Fragen stellen, wenn das Interesse oder Frage Streiks. Sie sind nicht mehr daran gebunden, im gleichen Tempo wie ihre Altersgenossen zu lernen, wobei der Unterricht von den Schulbehörden diktiert wird.

Homeschooling ist wirklich die erstaunlichste Reise Ihres Lebens, lieber Freund.

Und das einzige, was Sie jetzt noch tun müssen, ist zu entscheiden, wann Sie anfangen sollen.

Bevor Sie Ihre Homeschool-Reise beginnen, holen Sie sich Ihr Exemplar des kompletten Anfängerleitfadens zum Homeschooling! Dieses 92-seitige eBook wurde speziell für Sie erstellt. Gemeinsam werden wir tief in Homeschool How-to graben, bereiten Sie mit Arbeitsbuch Seiten, Ausdrucke, Empfehlungen und vieles mehr!

Verwenden Sie den Gutscheincode BEGINNERSGUIDE, um noch heute 25% bei Ihrem Einkauf zu sparen.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, schreiben Sie mir gerne eine E-Mail an [email protected] . Ich würde mich freuen, Ihnen zu helfen! Wenn Sie die vorherigen Beiträge in dieser Serie noch nicht gelesen haben, folgen Sie den Links oben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.