Lacy Leadership

Success is Near

Warum Selbst veröffentlichen in Kanada?

Warum Sie in Kanada selbstveröffentlichen sollten. Es ist die erste und wichtigste Frage, die sich jeder moderne Autor stellt: Soll ich mein neues Buch selbst veröffentlichen? Oder sollte ich stattdessen versuchen, mein neues Buch traditionell zu veröffentlichen? Für die meisten Autoren ist es ihr Traum, ihr Buch traditionell zu veröffentlichen. Es ist ein bewährter Beweis […]

eine Karikatur von vier Händen, die sieben in Kanada selbstveröffentlichte Bücher hochhalten

Warum Sie in Kanada selbstveröffentlichen sollten. Es ist die erste und wichtigste Frage, die sich jeder moderne Autor stellt: Soll ich mein neues Buch selbst veröffentlichen? Oder sollte ich stattdessen versuchen, mein neues Buch traditionell zu veröffentlichen?

Für die meisten Autoren ist es ihr Traum, ihr Buch traditionell zu veröffentlichen. Es ist ein bewährter Beweis dafür, dass Ihre Arbeit gut ist – dass eine Kohorte von Fachleuten, deren Aufgabe es ist, gute Arbeit zu schnüffeln, Ihr Schreiben gut genug findet, um ihr Geld darauf zu setzen. Und als Schriftsteller für längere Zeit in ihrem Zimmer eingesperrt, Diese Art der Validierung kann erstaunlich sein. Ganz zu schweigen von der erheblichen Menge an Geld (in Buchvorschüssen und wiederkehrenden Lizenzgebühren), die normalerweise damit einhergeht.

Aber für all das Gute, das es für Sie tun kann, ist traditionelles Publizieren auch notorisch schwierig. So schwierig, dass es für viele potenziell fantastische Autoren zur letzten Ruhestätte ihrer Karriere wird.

Hier sind einige unglückliche Fakten über das traditionelle Publishing:

Traditionelle Publishing-Schwierigkeiten:

  • Die überwiegende Mehrheit der gesendeten Manuskripte erhält keine Ablehnungsschreiben. Viele zuvor begeisterte Schriftsteller warten Jahre, ohne jemals zu hören, ob ihre Arbeit gut genug ist, um akzeptiert zu werden. Solche längeren Verzögerungen können ihre geistige Gesundheit zerstören und haben viele brillante Autoren vom traditionellen Verlagswesen abgebracht.
  • Statistisch gesehen werden über 98,8% aller eingereichten Manuskripte (aus verschiedenen Gründen) abgelehnt. Das heißt, von 100 potenziellen Autoren hat nur 1 ihre Arbeit jemals das Licht der Welt erblickt. Und das sind alles Manuskripte, auch solche von zuvor versierten Schriftstellern. Die Realität der Situation für völlig neue Autoren ist noch schlimmer.
  • Wenn deine Arbeit jemals angenommen wird, sind deine Schwierigkeiten immer noch nicht vorbei. Sie müssen in der Regel mindestens ein Jahr warten (oft mehr), bevor Sie die endgültige Bestätigung vom Verlag erhalten, und es besteht immer noch eine erhebliche Wahrscheinlichkeit, dass Sie in diesem Teil des Prozesses abgelehnt werden, wenn Ihre Arbeit die Veröffentlichungshierarchie aufsteigt.
  • Der Umgang mit Verlagsagenten ist oft der Fluch der Existenz eines Autors. Sie können unglaublich langsam sein, bürokratisch, nicht ansprechbar, und lassen Sie monatelang auf eine einfache Antwort warten.
  • Selbst wenn Ihre Arbeit angenommen und, so Gott will, schließlich veröffentlicht wird, müssen Sie sich immer noch mit der kalten harten Realität des Verkaufs Ihres Buches auseinandersetzen. Und die meisten Verlage verkaufen nie mehr als vielleicht vier- oder fünftausend Bücher nach einer Veröffentlichung. Erfolgreiche Bücher sind in einer extrem kleinen Minderheit.

Es ist kein Wunder, dass so viele produktive Autoren heute in Kanada selbst veröffentlichen. Mit der großen Anzahl von Ineffizienzen und Schwierigkeiten mit traditionellen Publishing, Self-Publishing sieht aus wie eine wunderbare Alternative mit viel weniger Kopfschmerzen.

Die Vorteile von Self-Publishing in Kanada

Ganz einfach, Self-Publishing in Kanada ist die bessere Wahl für neue Autoren die überwiegende Mehrheit der Zeit. Das Hauptanliegen der meisten Autoren ist der Preis, und hier sind die meisten Autoren leider falsch darüber informiert, wie teuer der Prozess tatsächlich ist.

Heute können Sie fünfhundert Bücher für ungefähr zweitausend Dollar selbst veröffentlichen (segnen Sie unseren kanadischen Wechselkurs)! Es muss nicht die Bank sprengen, und für viele Autoren ist diese Option viel vorzuziehen, als ein Jahr lang auf eine traditionelle Verlagsagentur zu warten, während sie versuchen, ihren Lebensunterhalt zusammen zu verdienen.

Dieser Prozess kann innerhalb weniger Monate (anstatt ein oder zwei Jahre) vollständig ablaufen, und Sie behalten das vollständige Eigentum und die kreative Kontrolle darüber, wie das Buch aussieht, sich anfühlt, liest und kostet.

Darüber hinaus erhalten Sie die Mehrheit der Gewinne zu halten – in der Regel mehr als 60-65%. Vergleichen Sie dies mit dem traditionellen Verlagswesen, bei dem Sie fast immer weniger als 20% Lizenzgebühren für jedes verkaufte Exemplar erhalten. Die Frage, ob Self-Publishing oder traditionelles Publishing finanziell besser ist, ist daher für die meisten neuen Autoren, die schnell ihren Lebensunterhalt verdienen müssen, völlig klar.

Schließlich bietet Ihnen Self Publishing in Kanada eine Gelegenheit, die Autoren noch nie zuvor hatten: Sie können ein kleines Marktsegment mit einer kleinen ersten Kopie Ihres Buches testen, um die Nachfrage zu überprüfen. Sobald Sie festgestellt haben, dass es einen Markt für Ihr Buch gibt, können Sie den Rest der Arbeit in Schreiben, Veröffentlichen und Marketing investieren. Dies macht die Frage, ob die Urheberschaft für Sie richtig ist, wesentlich billiger und schneller zu überprüfen, und kann Sie davor bewahren, vorzeitig grau zu werden.

Wie in den meisten Branchen hat das Internet die Macht in die Hände des Einzelnen gelegt. Moderne Autoren können jetzt schneller, schneller und effektiver als je zuvor veröffentlichen. Profitieren Sie noch heute von Self Publishing in Kanada, indem Sie unseren Leitfaden zum Self Publishing in Kanada lesen oder jetzt ein Angebot anfordern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.