Lacy Leadership

Success is Near

So verkaufen Sie Schulungen an Unternehmen

Es gibt eine Fülle von Vorteilen, ein freiberuflicher Trainer zu werden und Ihre Tage im Schulungsraum damit zu verbringen, das zu tun, was Sie lieben. Das Starten eines eigenen Trainingsgeschäfts ist jedoch nicht immer einfach. Eine besondere Sache, mit der viele, die neu in der Schulungsbranche sind, zu kämpfen haben, ist der Verkauf ihrer Schulungen […]

Es gibt eine Fülle von Vorteilen, ein freiberuflicher Trainer zu werden und Ihre Tage im Schulungsraum damit zu verbringen, das zu tun, was Sie lieben. Das Starten eines eigenen Trainingsgeschäfts ist jedoch nicht immer einfach. Eine besondere Sache, mit der viele, die neu in der Schulungsbranche sind, zu kämpfen haben, ist der Verkauf ihrer Schulungen an Unternehmen, und der Aufbau eines Portfolios bestehender Kunden kann viel schwieriger sein, als die Leute annehmen.

Während der Verkauf Ihrer Online-Kurse oder Präsenzkurse ziemlich entmutigend sein kann, wenn Sie zum ersten Mal ein Schulungsunternehmen gründen, wird es bald zur zweiten Natur und je mehr Erfahrung Sie haben, desto einfacher wird es für Sie, Kontakte in Kunden umzuwandeln. Wenn Sie gerade ein Schulungsunternehmen gründen und sich fragen, wie Sie Schulungskurse an Unternehmen verkaufen können, finden Sie im Folgenden einige nützliche Tipps, um in dieser Hinsicht loszulegen.

Identifizieren Sie Ihren Zielmarkt

Bevor Sie überhaupt versuchen, Ihre Kurse zu verkaufen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie wissen, an wen Sie verkaufen möchten. Während der Verkauf an alle nach einer guten Idee klingen mag, kann ein großes Publikum tatsächlich mehr schaden als nützen, und Sie sollten Ihr Publikum am besten auf einen spezifischeren Zielmarkt eingrenzen. Auf diese Weise können Sie versuchen, an Personen zu verkaufen, die am wahrscheinlichsten Kunden werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie einem Unternehmen helfen können

Wenn Sie Schulungen an Unternehmen verkaufen möchten, ist es wichtig zu wissen, wie ein Kunde von der Zusammenarbeit mit Ihnen profitieren kann. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass Sie wissen, was Sie von anderen Trainern unterscheidet, und dass Sie angeben können, was Sie von der Konkurrenz abhebt, um Ihre Trainingskurse besser verkaufen zu können.

Bieten Sie Schnupperstunden für Ihre Kurse an

Es gibt einige Kontroversen um Schnupperstunden, aber für viele freiberufliche Trainer sind sie wirklich effektiv. Wenn Sie Unternehmen einen kostenlosen oder ermäßigten Preis für eine kürzere Sitzung geben, der einen Einblick in Ihre Aktivitäten bietet, können Sie Ihre Schulungen besser verkaufen. Schnupperstunden ermöglichen es Ihnen nicht nur, sich vorzustellen und zu zeigen, was Sie anbieten können, sondern Sie geben Ihnen auch einen Fuß in die Tür und können eine sehr erfolgreiche Möglichkeit sein, neue Geschäfte zu gewinnen.

Vermarkten Sie Ihre Schulungen auf die richtige Weise

Es kann leicht sein, die Bedeutung des Marketings zu unterschätzen, aber wenn Sie zum ersten Mal ein Schulungsunternehmen gründen, ist Marketing von entscheidender Bedeutung, um Interesse an Ihrem Unternehmen und den von Ihnen angebotenen Schulungskursen zu wecken. Denken Sie sorgfältig über die Art des Marketings nach, das Sie verwenden werden, und denken Sie bei diesbezüglichen Entscheidungen immer an Ihren Zielmarkt. Die Verwendung einer Kombination aus E-Mail-Marketing und sozialen Medien ist oft am effektivsten.

Vergessen Sie nicht das Wiederholungsgeschäft

Selbst wenn Sie beim ersten Start eines Schulungsunternehmens nur eine Handvoll Kunden haben, sollten Sie nicht übersehen, sich an diese Kunden zu wenden, wenn Sie versuchen, Schulungen zu verkaufen. Einfach gesagt, es ist immer einfacher, an jemanden zu verkaufen, der Ihre Fähigkeiten aus erster Hand kennt, als neue Geschäfte zu gewinnen. Verbringen Sie einige Zeit damit, darüber nachzudenken, wie Sie Ihren bestehenden Kunden sonst noch helfen können und welche anderen Schulungen Sie ihnen möglicherweise verkaufen können.

Besuchen Sie die besten Networking-Events

Ein weiterer einfacher Weg, um Geschäfte zu machen, ist durch Leute, die Sie kennen, und deshalb ist die Teilnahme an Networking-Events und der Ausbau Ihrer Kontakte so wichtig, insbesondere für Freiberufler und Start-up-Unternehmen. Wenn Sie Gleichgesinnte bei Networking-Events treffen, erhalten Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit die Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu bewerben und Ihre Schulungen an Unternehmen zu verkaufen. Stellen Sie also sicher, dass Sie diese Ereignisse nicht verpassen.

Ein erfolgreiches Schulungsunternehmen führen

Letztendlich ist es nicht zu leugnen, dass der Verkauf von Schulungskursen unerlässlich ist, wenn Sie ein Unternehmen in der Schulungsbranche führen, und es ist wichtig, dass Sie genügend Kurse gebucht haben, um Ihr Unternehmen rentabel zu machen. Hoffentlich sind die obigen Informationen von Vorteil, wenn Sie nach Anleitungen suchen, die Ihnen beim Verkauf Ihrer Kurse helfen, und wenn Sie diese Tipps berücksichtigen, können Sie leichter sicherstellen, dass Sie genügend bestehende Kunden haben.

Wenn Sie ein Schulungsunternehmen gründen und nach allgemeinen Ratschlägen suchen, können Sie die Website des Trainers Training Company erkunden. Wir können Ihnen eine Reihe von unschätzbaren Ressourcen zur Verfügung stellen, die Ihnen helfen, Ihr neues Geschäft auszubauen, und wir können Ihnen sogar Trainingsprogramme anbieten, die speziell für freiberufliche Trainer entwickelt wurden. Einzigartig, Wir können auch Eins-zu-Eins-Mentoring anbieten, wenn Sie Ihr Schulungsgeschäft beginnen, um sicherzustellen, dass Sie die bestmöglichen Chancen auf Geschäftserfolg haben. Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, zögern Sie nicht, uns noch heute zu kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.