Lacy Leadership

Success is Near

So erstellen Sie einen Catering-Marketingplan sowie 10 innovative Ideen

Ein effektiver Catering-Marketingplan ist für die Gesundheit eines Lebensmittelunternehmens unerlässlich. Laut einer Small Business Marketing-Umfrage von Clutch verfolgen 47% der Eigentümer einen DIY-Ansatz, um ihre Marke zu entwickeln, zu fördern und zu verbessern. Um dies zu tun (und es gut zu machen), müssen Catering-Unternehmer einen soliden Angriffsplan haben. Dies gilt insbesondere für diejenigen mit begrenzten […]

Ein effektiver Catering-Marketingplan ist für die Gesundheit eines Lebensmittelunternehmens unerlässlich. Laut einer Small Business Marketing-Umfrage von Clutch verfolgen 47% der Eigentümer einen DIY-Ansatz, um ihre Marke zu entwickeln, zu fördern und zu verbessern. Um dies zu tun (und es gut zu machen), müssen Catering-Unternehmer einen soliden Angriffsplan haben.

Dies gilt insbesondere für diejenigen mit begrenzten Marketingbudgets von 10.000 USD oder weniger, die nach Branchenstandards als klein bis nicht existent gelten. Aber keine Sorge! Mit den richtigen Tools und Strategien können Sie einen hochwirksamen Catering-Marketingplan erstellen und ausführen.

So erstellen Sie einen Catering-Marketingplan in 6 einfachen Schritten

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie einen Marketingplan für ein Catering-Unternehmen erstellen, müssen Sie zunächst einige große Bildideen überprüfen. Für diejenigen, die in der Vergangenheit ihre eigenen Geschäftspläne geschrieben haben, haben Sie diese Informationen für die folgende Übung zur Hand. Wenn Sie keinen Geschäftsplan haben oder wissen, dass Ihr aktueller veraltet sein könnte, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Marketingziele festlegen

Für Catering-Unternehmen ist die Bekanntheit der Schlüssel. Die Exposition kann jedoch schwer zu messen sein, insbesondere wenn Sie derzeit keine intelligente Business-Management-Plattform verwenden. Konzentrieren Sie Ihre Marketingziele stattdessen auf das, was Sie einfach aufzeichnen, überwachen und bewerten können.

Nach dieser Philosophie verwenden die meisten Catering-Unternehmen erfolgreich Verkaufsziele, um ihre Marketingziele zu bestimmen. Berechnen Sie, wie viel Sie derzeit durchschnittlich pro Woche verdienen. Gehen Sie so weit wie möglich zurück, um ein genaues Bild zu erhalten. Legen Sie dann sowohl lang- als auch kurzfristige Einkommensziele fest. Solange Sie sie realistisch halten, sollten diese Ziele helfen, Ihren Plan zu leiten.

Finden Sie Ihre Zielgruppe

Jeder mag Essen, oder? Während das meistens zutrifft, muss ein Catering-Unternehmen vorsichtig sein, wenn es darum geht, wie es sein Marketingbudget ausgibt. Der Versuch, jeden und jeden mit Ihrem Marketing anzulocken, ist ein sicherer Weg, um Ihre wertvollen Ressourcen zu verschwenden.

Eine Alternative zu diesem Ansatz besteht darin, Ihren idealen Kunden so genau wie möglich zu definieren. Egal, ob Sie Firmenveranstaltungen oder private Feiern, remote oder vor Ort, glutenfreies oder Soul Food bevorzugen, Ihr Publikum wird letztendlich bestimmen, was Sie vermarkten und wie Sie das Wort herausbringen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die richtige Zielgruppe zu identifizieren. Erstellen Sie eine Tabelle, um die folgenden Informationen zu jedem einzelnen Kunden zu sammeln:

  • Allgemeine Altersgruppe
  • Wo sie sich befinden
  • Welche Veranstaltungstypen planen sie normalerweise
  • Wie häufig veranstalten sie Veranstaltungen
  • Besondere Interessen (wie vegan oder koscher)
  • Lebensmitteldienstleistungen, nach denen sie fragen
  • Lebensmitteldienstleistungen, die sie letztendlich buchen
  • Ihre endgültige Rechnungssumme

Fühlen Sie sich frei, weitere Details wie Hobbys, Berufserfahrung oder was auch immer für Sie und Ihr Geschäftsmodell sinnvoll ist, hinzuzufügen. Sobald Sie diese Daten gesammelt haben, suchen Sie nach Mustern. Verwenden Sie dann diese Muster, um eine Zielperson zu konstruieren und Marketing zu erstellen, das sie lieben würden.

Bestimmen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil

Jedes Unternehmen sollte diesen „Wow“ -Faktor haben, der ihm hilft, sich von der Masse abzuheben. Es ist kein Geheimnis, dass der Wettbewerb in der Lebensmittelindustrie hart ist. Aber wie Sie Ihr Unternehmen definieren, wird einen großen Beitrag zur Erstellung Ihres Catering-Marketingplans leisten.

Insbesondere für Gastronomiebetriebe gibt es einige Schlüsselbereiche, aus denen Sie auswählen können, um sich wirklich einen Namen zu machen:

  • Alleinstellungsmerkmal. Bieten Sie eine Lieferung nach Hause an? Oder ist Ihr Catering-Unternehmen ein geheimes Pop-up, das Gäste nur über Instagram finden können? Was auch immer Ihr Ding ist, schieben Sie diesen Winkel in Ihrem Marketing.
  • Innovativer Prozess. Beispiele hierfür sind kreative Möglichkeiten, Ihr Essen zuzubereiten – denken Sie an unterhaltsame japanische Eiskünstler oder Hibachi-Köche. Ein innovativer Prozess könnte auch bedeuten, Wege zu finden, um das gleiche Essen besser, schneller und kostengünstiger als andere Caterer zu machen.
  • Eine leichte Kante. Während sich einige der besten Marketingstrategien auf Sie und Ihr Unternehmen konzentrieren, hängt dieser Bereich davon ab, sich mit der Konkurrenz zu vergleichen. Wenn alle Ihre konkurrierenden Catering-Unternehmen die gleichen drei Dinge anbieten, gibt es eine Möglichkeit, eine vierte Option hinzuzufügen? Oder verbessern Sie das, was bereits da draußen ist?

Es muss nicht einmal mit Lebensmitteln zu tun haben. Ein reibungsloser und gut organisierter Buchungs-, Menüerstellungs- und Abrechnungsprozess könnte genau das sein, wonach sich Ihr Zielmarkt sehnt.

Erwägen Sie lokales Marketing

Kleinunternehmer sollten immer die Kunden berücksichtigen, die sie in ihrer eigenen Nachbarschaft ansprechen können. Wenn wir uns auf lokales Marketing beziehen, meinen wir sowohl digitale als auch Offline-Kampagnen. Es gibt viele kreative Möglichkeiten, Ihr Catering-Geschäft vor Ort zu vermarkten, aber hier sind einige Ideen für den Einstieg:

  • Aktualisieren Sie die SEO Ihrer Website, um Keywords einzuschließen, die Ihren Standort verwenden.
  • Bilden Sie strategische Partnerschaften mit komplementären Unternehmen wie Kunststudios oder Kongresszentren.
  • Veranstalten Sie Ihre eigenen Veranstaltungen für Einheimische, damit sie die Möglichkeit haben, Ihr Essen zu genießen und möglicherweise einen Rabatt auf ihre erste Bestellung zu erhalten.

Sie werden überrascht sein, wie viele Möglichkeiten Sie direkt vor Ihrer Haustür haben. Lokales Marketing kann eine kostengünstige Möglichkeit sein, Ihr Netzwerk aufzubauen, unabhängig davon, wie lange Sie im Geschäft sind.

Aktualisieren Sie Ihre Catering-Marke

Wenn es Ihr Catering-Unternehmen schon eine Weile gibt, ist es möglicherweise an der Zeit, sich Ihre Marke noch einmal anzusehen. Ihr Gesamtbild hat sich in der Vergangenheit möglicherweise an bestimmte Nachrichten angelehnt. Aber jetzt, da Ihr Catering-Geschäft gewachsen ist und sich verbessert hat, sollte Ihr Branding folgen.

Bewerten Sie Elemente wie Ihr Logo, Ihre Markenfarben, Ihre digitale Präsenz (einschließlich Ihrer Website und Ihrer Social-Media-Profile) und jeden anderen Ort, an dem Ihr Firmenname existiert, neu.

Entspricht es den aktuellen Industriestandards? Macht es Sie in einer guten Art und Weise abheben? Stellt es dar, wohin Ihr Catering-Geschäft geht, nicht woher es kommt? All diese Fragen und mehr sind hilfreich, wenn Sie Ihrer Marke ein neues Gesicht geben.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Marke auffrischen können:

  • Beauftragen Sie einen lokalen Grafikdesigner mit der Aktualisierung Ihres Logos
  • Aktualisieren Sie Ihre Website mit Cvent Flex
  • Fügen Sie saisonale Artikel zu Ihren Menüoptionen hinzu
  • Stellen Sie ein Themenpaket zusammen (denken Sie an einen klassischen Brunch oder eine Avocado-Toast-Bar für ein tausendjähriges Publikum)
  • Überdenken Sie Ihr Leitbild. Schreiben Sie die Geschichte Ihres Unternehmens in dieser neuesten Iteration in etwas Authentisches um.

Möglicherweise gefällt Ihnen Ihr Branding sogar sehr gut und es zeigt Ihr Unternehmen genau so, wie es jetzt ist. Wenn das der Fall ist, ändere nichts! Denken Sie daran, regelmäßige Intervalle für Marken-Check-Ins zu planen, damit Sie immer auf dem Laufenden bleiben.

Erstellen Sie ein Marketingbudget

Wie viel sollten Sie für Marketing ausgeben? Für Caterer und andere Kleinunternehmer ist es ein schwieriger Anruf. Ihr Marketingbudget muss enthalten, was Sie für die tägliche Werbung (wie bezahlte Social-Media-Beiträge) sowie für langfristige Kampagnen ausgeben.

Während die Wahl zutiefst persönlich ist, hat die Small Business Administration eine gute Faustregel zur Verfügung gestellt. Für die meisten Catering-Unternehmen sollte ein Marketingbudget 7-8% des gesamten Jahresumsatzes betragen. Und wenn Sie gerade erst anfangen, denken Sie daran, dass dieser Prozentsatz auch beinhaltet, was Sie für Dinge wie Website-Erstellung und Verkaufssicherheit ausgeben müssen.

Unabhängig von Ihrem Budget gibt es viele kreative Möglichkeiten, Ihr Catering-Unternehmen zu vermarkten. Hier sind einige unserer Favoriten.

Ethische Fragen in der Veranstaltungsbranche Punkte

Entdecken Sie Catering-Marketing-Ideen

Treten Sie professionellen Catering-Verbänden bei

Catering-Organisationen bieten häufig hilfreiche Workshops zu Marketing, Vertrieb und Unternehmensführung an. Sie bieten auch einzigartige Networking-Möglichkeiten mit potenziellen Kunden. Die drei größten und bekanntesten Cateringverbände sind die National Association for Catering and Events, die International Caterers Association und die Association of Club Catering Professionals.

Verbünde dich mit Content-Erstellern

Zu den Content-Erstellern gehören unter anderem Social-Media-Influencer, Blogger und Podcaster. Alle diese Gruppen haben ihren eigenen Marken- und Themenschwerpunkt. Arbeiten Sie mit denen zusammen, die am besten zu Ihren eigenen Marketingbemühungen passen, damit Sie eine ganz neue Gruppe von Menschen ansprechen, die an Ihren Catering-Dienstleistungen interessiert sein könnten.

So finden Sie die richtigen Leute, um Ihre Marke zu bewerben:

  • BuzzSumo. Mit diesem einfachen Suchwerkzeug können Sie Influencer nach Thema oder Domain suchen und eignet sich am besten für die Suche nach Content-Erstellern sowohl in als auch außerhalb von Social Media.
  • Klee. Finden Sie Influencer für jede Nische auf Instagram, YouTube und Blogs.
  • Podbay.fm . Obwohl sie in erster Linie dazu dienen, Podcasts von allen verschiedenen Plattformen anzuhören, Podbay stuft Podcasts nach Beliebtheit nach Genre ein. Suchen Sie nach lebensmittelbezogenen Shows, die häufig Catering-Dienste in Ihrer Region anbieten.

Überwachen Sie Online-Bewertungsseiten

Yelp, Wedding Wire und Cater Cow sind nur einige der Websites, auf denen echte Kunden Ihr Unternehmen überprüfen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Bewertungen (sowohl positive als auch nicht so positive) respektvoll und freundlich ansprechen. Nehmen Sie sich auch die Zeit, Ihr Profil so zu bearbeiten, dass es so sauber und aktuell wie möglich aussieht.

Fügen Sie Ihr Unternehmen zu Online-Verzeichnissen hinzu

Es gibt Verzeichnisse, die sich auf vegane Caterer, Caterer nach Region, Online-Catering-Bestellung von Lebensmitteln usw. konzentrieren. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sich allen hinzuzufügen, die diesen Service kostenlos anbieten. Je mehr Orte Ihr Firmenname online existiert, desto besser. Vor allem, wenn Sie den ersten Eindruck Ihres Publikums mit informativen Beschreibungen und organisierten Informationen kontrollieren können.

Hier sind einige Online-Catering-Verzeichnisse, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  • WhoCaters
  • Denkanstöße
  • Food411

Verwenden Sie soziale Medien

Obwohl es zeitaufwändig ist, sind soziale Medien immer eine großartige Option für Catering oder andere kleine Unternehmen, um ihren Namen bekannt zu machen. Seien Sie einfach bereit, eine große Vorabinvestition für Dinge wie das Einrichten Ihres Profils zu tätigen, Konten zu finden, denen Sie folgen können, und den Alltag der Interaktion auf der Plattform zu erledigen.

Stellen Sie für Catering-Unternehmen sicher, dass Sie mindestens ein Profil zu jeder der folgenden Websites hinzufügen:

  • Auf Facebook. Verbinde dich mit Freunden, Familie und Bekannten, um Events mit Leuten zu buchen, die dich tatsächlich kennen. Lassen Sie sie eine Bewertung auf Ihrer Geschäftsseite hinterlassen und teilen Sie Updates zu Ihren neuesten Menüoptionen und hervorgehobenen Ereignissen mit.
  • Instagram. Fotos und Videos von Partys, auf denen Ihr leckeres Essen ausgestellt ist, helfen mehr Menschen, Sie zu entdecken. Sie können auch jeden Beitrag mit einem Geotag versehen, um ihn für den Veranstaltungsplaner in Ihrer Nähe besser auffindbar zu machen.
  • Auf Pinterest. Veranstaltungsplaner sind eine wichtige Geschäftsquelle für Caterer. Und Veranstaltungsplaner in jeder Branche lieben Pinterest, weshalb das Teilen von Inhalten auf dieser Plattform Ihnen helfen kann, mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Marke zu lenken.
  • LinkedIn. Wenn Sie mehr daran interessiert sind, Firmenkunden zu gewinnen, sollten Sie eine Unternehmens- und persönliche Seite erstellen, um mit B2C- und B2B-Interessenten zu interagieren.

Social Media ist ein großartiger langfristiger Marketingansatz. Hier sind einige Social-Media-Ideen für Eventunternehmen, die Sie auf Ihr Catering-Unternehmen anwenden können.

Live-Event-Marketing

Neben der Ausrichtung Ihrer eigenen Verkostung für Einheimische, wie bereits erwähnt, können Sie sich jederzeit mit anderen Unternehmen zusammenschließen, um Ihre Waren zu präsentieren. Weinläden, Paint-on-Keramik-Locations und Schmuck-Boutiquen können in den meisten Vierteln gefunden werden. Und die Chancen stehen gut, dass sie die Gelegenheit lieben würden, mit einem Catering-Treffen neue Kunden zu gewinnen. Sie können sogar ihre Testimonials für Ihr Marketing-Kit verwenden.

Verbessern Sie Ihre SEO

Sie sollten Ihre Website so suchmaschinenfreundlich wie möglich gestalten. Es wird Ihnen helfen, näher an die Spitze der Suchergebnisse zu kommen und mehr Augäpfel auf Ihrer Seite zu bekommen. Das Starten eines Blogs mit Rezensionen vergangener Veranstaltungen, Kochtipps und vorgestellten Diensten ist nur eine der vielen großartigen Möglichkeiten, Ihre SEO aufzubauen. Sie sollten auch in Betracht ziehen, Rich Snippets, Webseitenmetadaten und Ihre Keyword-Dichte in verschiedenen Bereichen Ihrer Website zu aktualisieren.

Probieren Sie Videomarketing aus

Videomarketing ist eine sehr effektive und visuelle Möglichkeit, Ihr köstliches Menü zu präsentieren. Machen Sie köstliche Rezept-Tutorials oder teilen Sie praktische Ratschläge, wie Sie das beste Catering-Unternehmen für Ihre nächste Veranstaltung auswählen können. Wenn es fertig ist, können Sie Ihre Inhalte in E-Mail-Newslettern, auf Ihrer Website und in sozialen Medien bewerben.

Machen Sie Ihre Website effektiver

Ihre Catering-Website ist mehr als nur eine digitale Visitenkarte. Es ist ein mächtiges Verkaufstool. Jedes Element Ihrer Website sollte sich auf die Konvertierung von Interessenten konzentrieren. Geben Sie ihnen viele Möglichkeiten, Ihre Dienste mit gut platzierten CTAs zu buchen. Bereinigen Sie Ihre digitale Präsenz und erleichtern Sie neuen Kunden die Zusammenarbeit mit Ihnen, indem Sie unsere Ideen zur Optimierung der Event-Website verwenden.

Der Schlüssel zur Auswahl einer effektiven Catering-Marketingidee liegt darin, das Richtige für Ihr einzigartiges Unternehmen zu tun. Denken Sie auch daran, dass es in Ordnung ist zu experimentieren. Sobald Sie etwas gefunden haben, das funktioniert, bleiben Sie dabei und verwerfen Sie den Rest.

Konzentrieren Sie sich auf Wiederholungsgeschäfte.

Laut RJ Metrics verdienen Unternehmen 300% mehr von ihrem Einkommen mit Stammkunden als mit einmaligen oder erstmaligen Kunden. Wenn Sie also gerade erst mit Ihrem Catering-Geschäft beginnen, versuchen Sie eine der folgenden Taktiken, um Ihren Kundenstamm zu gewinnen (und zu halten:

  • Bieten Sie einen Rabatt an, wenn Kunden gleichzeitig Einzahlungen für mehr als eine Veranstaltung leisten. Der Standardrabatt für Catering-Sonderangebote beträgt 10%.
  • Erstellen Sie segmentierte E-Mail-Listen basierend auf der Bestellhäufigkeit (einmal im Jahr / Feiertage / etc.) und Anlass (Firmenessen / Geburtstagsfeiern / etc.). Senden Sie jeder Gruppe eine benutzerdefinierte Nachricht mit kostenlosen veranstaltungsspezifischen Tipps, die sie nützlich finden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die E-Mails ordnungsgemäß versenden (drei bis sechs Monate vor der jährlichen Neujahrsfeier, einen Monat vor der nächsten Geburtstagsfeier usw.).).
  • Veranstalten Sie eine Party für Ihre treuesten Kunden. Gönnen Sie ihnen kostenlose Getränke und lassen Sie sie Ihre neuesten Menüpunkte probieren. Geben Sie ihnen exklusive Pakete oder Rabatte, wenn sie am selben Abend ihre nächste Veranstaltung bei Ihnen buchen.

Abschließende Gedanken: Catering-Marketingplan

Die Erstellung eines eigenen Catering-Marketingplans kann zunächst einschüchternd sein. Aber solange Sie sich weiterhin über den Prozess informieren, können Sie wirklich nichts falsch machen. Hier sind einige zusätzliche Punkte zu beachten:

  • Sie haben viele Möglichkeiten. Geld und Zeit sind die Ressourcen, die bestimmen, wie Sie Ihr Catering-Geschäft vermarkten. Aber unabhängig davon, wie viel Sie von beiden haben, Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Namen bekannt zu machen und neue Kunden zu gewinnen. Ein wenig Kreativität und etwas Ellbogenfett können einen langen Weg gehen.
  • Wählen Sie eine Mischung aus digitalen und persönlichen Strategien. Wenn Sie sowohl online als auch offline präsent sind, können Sie schneller eine größere Anzahl von Interessenten erreichen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie den Fortschritt all Ihrer Marketingbemühungen regelmäßig überwachen und bei Bedarf Anpassungen vornehmen.
  • Ihr Netzwerk ist Ihre größte Marketingressource. Deshalb sind Taktiken wie lokales Marketing und strategische Partnerschaften so wichtig. Für Catering-Unternehmen geht es darum, wen Sie kennen, aber auch, wer Sie kennt.

 Tipp Blatt: Neue Catering-Ideen

Unabhängig davon, wie Sie Ihren Catering-Marketingplan erstellen oder welche Catering-Marketing-Ideen Sie verwenden, denken Sie daran, dass es darum geht, Menschen zusammenzubringen, um leckeres Essen und gute Gesellschaft zu genießen. Wenn Sie sich daran erinnern, können Sie den Druck verringern und einen wirklich herausragenden Marketingplan erstellen.

Möchten Sie noch mehr über das Wachstum Ihres Catering-Unternehmens erfahren? Schauen Sie sich zehn Event-Catering-Ideen an, um den Umsatz zu steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.