Lacy Leadership

Success is Near

Müssen US-Bürger ausländische Immobilien melden?

Bürger der Vereinigten Staaten, die in andere Länder ziehen, müssen noch ihre Steuern einreichen und ihr Vermögen melden, was bedeutet, dass sie die Immobilien melden müssen, die sie in anderen Ländern besitzen. Für US-Expats, die Immobilien besitzen, ist es leicht, sich von der Idee, die Immobilie, die sie besitzen, zu melden, überwältigt zu fühlen, aber […]

Bürger der Vereinigten Staaten, die in andere Länder ziehen, müssen noch ihre Steuern einreichen und ihr Vermögen melden, was bedeutet, dass sie die Immobilien melden müssen, die sie in anderen Ländern besitzen. Für US-Expats, die Immobilien besitzen, ist es leicht, sich von der Idee, die Immobilie, die sie besitzen, zu melden, überwältigt zu fühlen, aber es muss nicht sein, wenn sie die Hilfe der erfahrenen ausländischen Steuerberater von US Tax Help in Anspruch nehmen. Um mehr über die Anforderungen zu erfahren, die U.S. im Ausland lebende Bürger stehen vor der Meldung ihrer Immobilien, weiterlesen.

Besitz von Immobilien in Übersee als US-Bürger

Ob ein US-Bürger seine ausländischen Immobilien dem IRS melden muss oder nicht, hängt vom Wert der Immobilie ab und davon, ob die Immobilie als Einzelperson oder Gesellschaft / Land Trust erworben wurde.

Ausländische Immobilien als Einzelperson besitzen

Wenn Sie ein amerikanischer Staatsbürger sind, der Immobilien im Ausland besitzt und diese als Einzelperson gekauft hat, müssen Sie Ihre ausländischen Immobilien wahrscheinlich nicht melden. Bürger der Vereinigten Staaten sollten beachten, dass sie das Formular 8938 einreichen müssen, wenn sie über bedeutende Vermögenswerte außerhalb der Vereinigten Staaten verfügen, ausländische Immobilien jedoch nicht gemeldet werden müssen. Vermögenswerte, die auf Formular 8938 gemeldet werden müssen, sind Aktien und Wertpapiere, die von einer ausländischen Gesellschaft, einem Kontakt oder einer Investition mit einem Emittenten oder Kontrahenten ausgegeben werden, der kein US-Bürger ist.-basierte Person. Ausländische Konten, die von ausländischen Finanzinstituten geführt werden, müssen ebenfalls auf Formular 8938 gemeldet werden.

US-Bürger, die ihre ausländischen Immobilien vermieten, müssen ihre Mieteinnahmen jedoch in ihrer persönlichen Bundessteuererklärung (Formular 1040) angeben, auch wenn sie das Formular 8938 nicht einreichen. Das Melden von Mieteinnahmen reduziert normalerweise die Steuern des Steuerpflichtigen.

Außerdem sollten US-Bürger, die ausländische Immobilien besitzen, beachten, dass sie ihre ausländischen Konten melden müssen. Da viele Steuerzahler ausländische Bankkonten eröffnen müssen, um entweder den Kauf der Immobilie zu erleichtern oder Mieteinnahmen zu halten, ist es wahrscheinlich, dass Eigentümer ausländischer Immobilien auch ausländische Bankkonten haben. Ausländische Bankkonten müssen nur gemeldet werden, wenn sie zu einem bestimmten Zeitpunkt im Steuerjahr mehr als 10.000 US-Dollar haben.

Besitz ausländischer Immobilien als Körperschaft oder Land Trust

Es ist üblich, dass Bürger der Vereinigten Staaten ausländische Immobilien über eine ausländische Einheit wie eine Körperschaft, eine Partnerschaft oder einen Trust erwerben. Wenn dies der Fall ist, muss die Immobilie auf Formular 8938 gemeldet werden, wenn sie einen bestimmten Wert überschreitet oder als „bedeutender Vermögenswert“ angesehen wird.“ Wenn Sie in den Vereinigten Staaten leben und ledig oder verheiratet sind, aber getrennt einreichen, müssen Sie Ihr Vermögen melden, wenn es am Ende des Jahres 50.000 USD oder zu einem bestimmten Zeitpunkt im Jahr 75.000 USD übersteigt. Verheiratete Paare, die zusammen einreichen, müssen Vermögenswerte melden, wenn sie am Ende des Jahres 100.000 USD oder zu einem bestimmten Zeitpunkt im Jahr 150.000 USD überschreiten. Bürger der Vereinigten Staaten mit ausländischen Immobilien, die einzeln einreichen, müssen ihr Vermögen melden, wenn sie am Ende des Jahres 200.000 USD oder zu einem bestimmten Zeitpunkt im Jahr 300.000 USD überschreiten. Die Schwelle ist doppelt so hoch für verheiratete Paare, die zusammen einreichen. Das Foreign Account Tax Compliance Act schreibt diese Anforderung vor.

Verkauf ausländischer Immobilien

Wenn US-Bürger ausländische Immobilien verkaufen, müssen sie möglicherweise eine Kapitalertragssteuer zahlen. Die Kapitalertragsteuer wird auf die Kapitalgewinne aller US-Bürger angewendet, unabhängig davon, wo der Gewinn erzielt wird und ob auf diese Gewinne in anderen Ländern Kapitalertragsteuern erhoben werden. Wenn der Eigentümer des Wohnsitzes mehr als zwei Jahre in den letzten fünf Jahren auf dem Grundstück gelebt hat, wird die Immobilie als Hauptwohnsitz betrachtet und der Eigentümer kann sich für einen Abzug von 250.000 US-Dollar qualifizieren, wenn er ein einzelner Antragsteller ist, und 500.000 US-Dollar, wenn er verheiratet ist und gemeinsam einreicht. Wenn die Immobilie kein Hauptwohnsitz wäre, würde der Verkauf den Standard-Kapitalertragsteuersätzen unterliegen, die für die meisten Steuerzahler nicht mehr als 15% und für einige sogar 0% betragen.

Meldung von Mieteinnahmen aus ausländischen Immobilien

Bürger der Vereinigten Staaten, die ausländische Immobilien besitzen, müssen ihre Mieteinnahmen melden, wenn sie die Immobilien an Mieter vermieten. Abzüge, die auf Mietobjekte in anderen Ländern angewendet werden können, sind die gleichen wie die Abzüge, die auf Mietobjekte in den Vereinigten Staaten angewendet werden können — dazu gehören Hypothekenzinsen, Verwaltungsgebühren und -kosten, lokale Grundsteuern und Reparaturen. Ausländische Immobilienbesitzer sollten jedoch beachten, dass ihre ausländischen Mieteinnahmen und Abzüge in der Währung der Vereinigten Staaten gemeldet werden müssen. Sie sollten einen Steuerfachmann verwenden, um bei dieser Währungsumrechnung zu helfen.

Expert Accountants, spezialisiert auf ausländische Immobilien

Wenn Sie von der Idee der Navigation durch die United States Tax Code entmutigt fühlen, wie Sie sich vorbereiten, Ihre ausländischen Immobilien zu melden, wenden Sie sich an die internationalen Steuerberater von U.S. Tax Help. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Vorbereitung und Planung internationaler Steuern für amerikanische Expats kann die Gruppe von Steuerexperten, die mit US Tax Help zusammenarbeiten, den Berichtsprozess vereinfachen. Rufen Sie noch heute die US-Steuerhilfe unter (541) 362-9127 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.