Lacy Leadership

Success is Near

Kirchliche Trauung Bilder: alles vom Gang bis zum Ausgang

Während Ihres Hochzeitstages ist Ihre Zeremonie wahrscheinlich der wichtigste Moment des Tages. Es ist oft der Grund, der Paare motiviert, einen talentierten Hochzeitsfotografen in Twin Cities zu finden, um großartige Porträts und ein Andenken an diesen Moment zu erhalten.Religiöse und traditionelle Rituale sind normalerweise ziemlich kodifiziert mit strengen Regeln und bieten kein hohes Maß an […]

Während Ihres Hochzeitstages ist Ihre Zeremonie wahrscheinlich der wichtigste Moment des Tages. Es ist oft der Grund, der Paare motiviert, einen talentierten Hochzeitsfotografen in Twin Cities zu finden, um großartige Porträts und ein Andenken an diesen Moment zu erhalten.
Religiöse und traditionelle Rituale sind normalerweise ziemlich kodifiziert mit strengen Regeln und bieten kein hohes Maß an Freiheit für unerwartete Ereignisse.
Trotzdem lassen sich viele authentische Momente festhalten und gute Erinnerungen schaffen.

Inhaltsverzeichnis

Die Platzanweiser

Die Rolle des Platzanweisers wurde in den letzten Jahren erheblich berühmt. Der Platzanweiser ist normalerweise ein guter Freund oder ein Familienmitglied, das Sie nicht in Ihre Brautparty aufnehmen konnten, aber das Sie schätzen und wollen, dass er / sie Teil Ihrer Hochzeit ist. Es ist nicht selten, dass sie im gleichen Stil wie die Brautparty gekleidet sind, aber normalerweise mit einem kleinen Unterschied. Platzanweiser sind normalerweise Männer, aber ich habe bereits Frauen dabei gesehen.
Der Fotograf kann interessante Fotos machen, wenn Platzanweiser Ihre Gäste zu ihren jeweiligen Plätzen befördern. In der Tat, wenn Leute gerade ankommen, sind sie beide Zeit verloren, beeindruckt und extrem aufgeregt.

Der Bräutigam wartet und weint

Je nachdem, welches Szenario Sie wählen, kann der Bräutigam in der Nähe des Altars bleiben und warten, bis sich ihr Verlobter ihm anschließt. Oder er kann seine Familienmitglieder wie seine Mutter, seine Großmutter oder manchmal die Mutter der Braut hinuntergehen.
Ein tolles Bild, das ich gerne aufnehme, ist die Reaktion des Bräutigams, besonders wenn er anfängt zu weinen. In der Tat stehe ich normalerweise sehr nahe am Bräutigam, wenn er zum ersten Mal entdeckt, dass sein Geliebter die Kirche betritt. Und wenn er anfängt zu weinen und wird einige Erinnerungen haben!

Der Brautparty-Eingang, Blumenmädchen und Ringträger

Es gibt viele mögliche Optionen für Ihre Brautparty-Bestellung. Normalerweise tritt jeder Trauzeuge mit einer Brautjungfer ein.
Wenn Sie Kinder (wie Ihren Neffen oder Ihre Nichte) einbeziehen möchten, können sie Blumen auf den Boden fallen lassen, Hochzeitsschilder tragen oder die Ringe tragen. Sie werden dann Blumenmädchen und Ringträger genannt. Wenn sie Kleinkinder unter drei Jahren sind, würde ich ihren Eltern empfehlen, ihre Kinder vor dem D-Day zu trainieren!

Die Braut, die den Gang entlang geht

Der Vater, der seine Tochter auf dem Gang geht, ist wahrscheinlich das beliebteste Bild, wenn Sie an kirchliche Hochzeitszeremoniebilder denken. Es ist auch eines der wichtigsten Bilder für Ihren Hochzeitsfotografen zu fangen. Um ihm zu helfen, großartige Bilder aufzunehmen, können Sie drei Dinge tun.

  1. Bitten Sie Ihre Gäste vor der Hochzeit, nicht vor dem Fotografen zu stehen, wenn die Braut hereinkommt. In der Tat möchten Sie nicht, dass das Bild von Ihrer Tante verdorben wird, die mitten auf dem zentralen Pfad steht und darum kämpft, mit ihrem Smartphone ein Foto zu machen.
  2. Zweitens bitten Sie jemanden, die Tür zu schließen, nachdem Sie eingetreten sind. In der Tat ist Sonnenlicht normalerweise viel heller als das schwache Innenlicht, wodurch ein starkes Gegenlicht entsteht.
  3. Drittens, gehen Sie langsam. Wenn es nicht viel Licht gibt, können Kameras Schwierigkeiten haben, den Fokus richtig einzustellen. Also nimm dir Zeit und gehe langsam.

Kids Messing Around

Wenn sich die meisten Ihrer Gäste während des Rituals normalerweise richtig verhalten, sind Kinder diejenigen, die wild und natürlich bleiben, sie sind nur neugierig und wollen spielen. Die Gesichter ihrer Eltern waren eine Mischung aus Scham und Verzweiflung, die vergeblich versuchten, sie zu disziplinieren. Auch dieser Kontrast schafft in der Regel einige sehr lustige Situationen, die Ihr Fotograf mehr als glücklich sein wird, zu ergreifen. Je mehr Kinder du hast, desto lustiger ist es. Sie können sie alle in derselben Ecke einstellen lassen, um Interaktion und unerwartete Ereignisse zu fördern.

Tränen

Wenn Hochzeitsrituale oft ziemlich identisch sind, bedeutet das nicht, dass dies keine hochemotionalen Momente sind. Alles hängt also von den Bindungen zwischen Menschen und ihrer Sensibilität ab. Aber es ist nicht selten, zumindest nasse Augen und noch besser (für den Fotografen) einige Tränen zu sehen. Sie können sicher sein, dass wir es genießen werden, diesen Moment festzuhalten. Das gilt für Braut und Bräutigam, aber auch und vor allem für ihre Eltern und ihre Geschwister!
Die meisten Frauen würden wasserfestes Make-up zu schätzen wissen und nach dem Ritual würden sie wahrscheinlich fünf Minuten einplanen, um die Wimperntusche und die Grundierung der Augen zu fixieren.

Lacht

In einigen ernsten Situationen könnten manche Menschen, wie zum Beispiel die Trauzeugen (oder sogar der Beamte), ernsthafte Schwierigkeiten haben, ihr Lachen einzudämmen. Es ist immer ein großartiger Moment.

Der Eheringtausch

Dies ist ein weiterer Schlüsselmoment während des Rituals Ihrer Vereinigung. Einige Paare würden dem Fotografen erlauben, sich ihnen zu nähern (ein paar Fuß), um eine Nahaufnahme des Ringwechsels zu machen, aber einige würden es vorziehen, dies nicht zu tun. Tatsächlich würden sie es vorziehen, die Szene danach zu reproduzieren.

Der Kuss von Braut und Bräutigam

Das zweitbeliebteste Bild, das Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie während einer Zeremonie in der Kirche über Bilder sprechen, ist das Küssen von Braut und Bräutigam am Ende des Rituals. Normalerweise stellt der Priester oder Pastor Sie als Ehemann und Ehefrau vor und bittet Sie, sich zu küssen.
Je länger der Kuss dauert, desto spektakulärer ist er für Ihre Gäste und desto mehr Zeit muss Ihr Hochzeitsfotograf mit seiner Kamera aus verschiedenen Blickwinkeln fotografieren.
Du kannst auch mit deinem Beamten verhandeln, dass er / sie während deines Küssens auf der Seite steht, damit er / sie nicht direkt hinter dir auf deinen Bildern steht.

Die Braut und der Bräutigam verlassen die Kirche

Ein weiteres berühmtes Bild ist die Braut und der Bräutigam verlassen die Kirche mit all ihren Gästen um die Tür versammelt und werfen Blütenblätter in die Luft. Einige Alternativen zu Blütenblättern sind Seifenblasen oder Konfettis (erkundigen Sie sich bei der Kirche, was erlaubt ist oder nicht). Einige Leute mögen es auch, wenn Musiker Musik spielen.

Diese Fotos sind sehr fotogen und gesellig für Ihre Gäste, daher kann ich sie genug empfehlen.

Ein großes Gruppenbild kann auch eingerichtet werden, insbesondere wenn Ihre Kirche viele Stufen hat (z. B. die Basilika St. Mary in Minneapolis oder die Kathedrale St. Paul). In einer solchen Situation könnte die Verwendung einer Leiter erforderlich sein, damit ich jedes einzelne Geräusch klar in meiner Kamera sehen kann.

Andere Arten von Bildern, bei denen Sie Ihre Kirche nutzen können

Es ist ziemlich üblich, dass Menschen, die in der Kirche heiraten, unmittelbar nach dem Gottesdienst Gruppenfotos machen. In einem solchen Zustand ist es besser, die betroffenen Personen vor dem D-Day zu informieren (und sie schließlich am Vortag daran zu erinnern). Auf diese Weise haben Sie mehr Chancen, für das Gruppenbild zu bleiben und nicht sofort nach dem Gottesdienst zu gehen, um den Cocktail am Hochzeitsort zu genießen!

  • Die Orgel und der Balkon. Mehrere Kirchen haben einen schönen Balkon mit einer Orgel, die Ihr Fotograf nutzen könnte, um Bilder zu machen. Stellen Sie sicher, dass die Tür der Treppe am D-Day geöffnet ist.
  • Glasmalerei. Einige Kirchen haben erstaunliche Glasmalereien, vielleicht möchten Sie ein Foto mit ihnen machen, wie zum Beispiel die Silhouette Kuss.
  • Einige Kirchen sind sehr schön, andere weniger. Alte Kirchen sind tendenziell schöner als moderne. Wenn Sie während Ihrer Hochzeitsvorbereitung die Wahl zwischen zwei Kirchen haben, empfehlen Ihnen Fotografen natürlich, die fotogenste auszuwählen.
    Wenn Sie zwischen zwei ähnlichen Kirchen wählen müssen, dann berücksichtigen Sie die Beleuchtung. Je nach Art des in der Kirche installierten Kunstlichts kann das Licht weiß, grün oder orange aussehen.

Tipps für bessere Bilder bei Zeremonien in der Kirche

Nach dem Empfang ist Ihr Vereinigungsritual einer der stärksten Momente Ihres Hochzeitstages, und wir möchten es perfekt darstellen. Das Befolgen dieser Empfehlungen sollte Ihnen und Ihren Lieferanten dabei helfen.

  • Schleier. Wenn die Braut einen Schleier tragen möchte, muss er nach der Prozession abgenommen werden . Der Vater kann es tun, oder der Bräutigam. Es gibt keine Regel. Aber erwarten Sie nicht, dass der Beamte es Ihnen sagt, denn er wird es nicht tun. Ich habe bereits eine Braut gesehen, deren Gesicht während ihres gesamten Rituals unter ihrem Schleier bedeckt war. Sie müssen nicht sagen, dass dies nicht der beste Weg ist, um den Ausdruck Ihres Gesichts einzufangen.
  • Blumenkorb. Wenn sie hinzufügen möchten eine blume korb, nehmen sie bitte die verpackung. In der Tat würde Kunststoff das Blitzlicht reflektieren und ein schändliches Licht erzeugen.
  • Taschentuch. Wenn Sie denken, dass Sie weinen werden, können Sie ein schönes Taschentuch vorbereiten.
  • Ringreinigung. Wenn Sie ein Detailfoto des Eherings und des Verlobungsrings wünschen, möchten Sie ihn möglicherweise vor Ihrem großen Tag professionell reinigen lassen.
  • Balkon. Eine weitere Option, die großartig sein könnte, ist der Zugang zum Balkon. Es ist normalerweise für ein Bild (das hat also wirklich keine Priorität).

Stellen Sie sicher, dass der Beamte professionell und freundlich ist

Alle Beamten sind nicht in die Idee verliebt, eine Kamera zu haben, die Porträts aufnimmt und sich bewegt (auch wenn sie ruhig bleiben). In der Tat habe ich als professioneller Fotograf mehrere Umstände erlebt, unter denen ich nicht die Bilder machen durfte, die ich mir wünschte (bei katholischen Kirchenhochzeiten und in lutherischen Kirchen). Erstens durfte ich keine Blitze verwenden (was ziemlich unpraktisch ist, wenn der Blitz nicht gut ist), und zweitens steckte ich in den angrenzenden Kränkeln und im hinteren Roh fest.
Man muss nicht sagen, dass das Fotografieren aus der Ferne nicht der beste Weg ist, um eine Nahaufnahme mit Gesichtsausdrücken aufzunehmen, und daher ist es kompliziert, den Moment richtig zu dokumentieren.
Der Grund, den der Priester und der Pastor angeben, ist normalerweise, dass sie nicht wollen, dass der Fotograf die Aufmerksamkeit ablenkt.

Ruhiger Fotograf respektiert den Moment

Seien Sie versichert, dass ein professioneller Fotograf sehr leise arbeitet und den Blitz nur dann verwendet, wenn er ihn wirklich benötigt. Vor allem aber hält er Bilder von großartigen Momenten fest, damit Sie und Ihre Familie diesen Tag auch nach getaner Arbeit wieder genießen können. Mit anderen Worten, Fotografen helfen, diesen wichtigen Moment in Erinnerung zu behalten.1424 Ich glaube, dass gute Priester und Hirten, die es verstehen, lebendige und dynamische Reden zu halten, keine Angst davor haben, abgelenkt zu werden. In der Tat, wenn die Rede großartig ist, sind die Menschen absorbiert und konzentrieren sich auf das, was passiert, und es ist ihnen egal, ob ein Fotograf Bilder macht. Aber natürlich, wenn das Ritual extrem langweilig ist, neigen die Menschen dazu, einen Weg zu finden, um zu entkommen. Sie schauten sich die Dekoration der Kirche an, den Blumenstrauß, überprüften ihre Telefone, sprachen mit ihren Partnern.
Wie auch immer, bevor Sie Ihre Kirche wählen, stellen Sie sicher, dass Ihr Beamter Hochzeitsfotograf-freundlich ist, und dass Ihr Fotograf nicht hundert Meter von Ihnen entfernt sein wird.

Verhandeln Sie mit Ihrem Beamten

Auch wenn der Beamte nicht fotografenfreundlich ist, gibt es drei Punkte, die Sie unbedingt verhandeln sollten.

  1. Dass Sie und Ihr Verlobter Ihren Gästen gegenüber sitzen (und nicht dem Kreuz gegenüber), sonst könnte ich wirklich nichts tun, außer ein paar Fotos von Ihrem Rücken zu machen.
  2. Dass der Fotograf die gesamte Kirchengassenseite nutzen kann (und nicht nur die erste Hälfte von hinten beginnend). Dies bedeutet, dass der Fotograf zur Seite des Heiligtums gehen kann (und vielleicht um den Chor herum, wenn es eine Möglichkeit gibt, Bilder durch Pylone aufzunehmen).
  3. Dass der Hochzeitsfotograf überall fotografieren kann, wo er will, wenn Sie hineingehen und wenn Sie hinausgehen. Und auch, dass er den Blitz in diesem Moment benutzen kann, wenn er muss. (Manchmal erlauben sie ihm nur, 10 Fuß von der Haupttür entfernt zu fotografieren und nicht in die zentrale Gasse in der Nähe des Bräutigams zu gehen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.