Lacy Leadership

Success is Near

Entfernen des Testamentsvollstreckers nach Erteilung des Nachlasses

Viele Streitigkeiten über die Verwaltung eines Nachlasses können häufig durch Entfernen des Testamentsvollstreckers gelöst werden, typischerweise zugunsten eines professionellen Testamentsvollstreckers, den wir in früheren Blogs behandelt haben. Wenn vereinbart, ist die Entfernung eines Testamentsvollstreckers vor Erteilung des Nachlasses ein relativ einfacher Vorgang. Der Testamentsvollstrecker kann einfach auf seine Position zugunsten des gewählten Ersatzes verzichten. Der […]

Viele Streitigkeiten über die Verwaltung eines Nachlasses können häufig durch Entfernen des Testamentsvollstreckers gelöst werden, typischerweise zugunsten eines professionellen Testamentsvollstreckers, den wir in früheren Blogs behandelt haben.

Wenn vereinbart, ist die Entfernung eines Testamentsvollstreckers vor Erteilung des Nachlasses ein relativ einfacher Vorgang. Der Testamentsvollstrecker kann einfach auf seine Position zugunsten des gewählten Ersatzes verzichten. Der Verzicht ist auch nach Erteilung des Nachlasses möglich, vorausgesetzt, der Testamentsvollstrecker hat sich nicht in den Nachlass eingemischt.

Was ist Intermeddling?

Abschnitt 28 des Administration of Estates Act 1925 hält Intermeddling:

  • Erwerb, Erhalt oder Halten des Vermögens des Verstorbenen ohne vollständige Gegenleistung oder
  • Freigabe von Schulden oder Verbindlichkeiten aufgrund des Nachlasses des Verstorbenen.

Dies umfasst im Wesentlichen jeden Fall, in dem der Testamentsvollstrecker im Zusammenhang mit seiner Rolle als Testamentsvollstrecker mit dem Vermögen des Verstorbenen umgeht. Es gibt nur wenige Ausnahmen, einschließlich:

  • Organisation und Bezahlung der Beerdigung des Verstorbenen;
  • Durchführung dringender Reparaturen am Eigentum des Verstorbenen;
  • Versicherung des Vermögens des Verstorbenen und andere ähnliche Sicherungsmaßnahmen.

Wenn es keine Einmischung gegeben hat, kann der Testamentsvollstrecker auf seine Position verzichten, sofern dies schriftlich und durch Urkunde geschieht. Wenn sich der Testamentsvollstrecker jedoch in den Nachlass eingemischt hat, muss das Gericht die Entfernung des Testamentsvollstreckers anordnen.

Anträge auf Entfernung eines Testamentsvollstreckers nach Erteilung des Nachlasses

Ein Antrag auf Entfernung eines Testamentsvollstreckers, der bereits ein Nachlassrecht erhalten hat, muss gemäß Abschnitt 50 des Justizverwaltungsgesetzes von 1985 gestellt werden. Dies ermöglicht es dem Gericht, die Ernennung eines Ersatzvollstreckers anzuordnen oder die Ernennung eines Vollstreckers zu beenden, wenn mehr als einer ernannt wird.

Um den Prozess zu vereinfachen, können Anträge nach Teil 8 der Gerichtsordnung gestellt werden, sofern keine wesentlichen Streitigkeiten vorliegen. Ansonsten sollte die längere, teurere Teil-7-Route genutzt werden. Es sei auch darauf hingewiesen, dass das Gericht bestrebt sein wird, Anträge unverzüglich zu bearbeiten, um die Verwaltung eines Nachlasses zu ermöglichen.

Wie Nelsons helfen kann

Stuart Parris ist Rechtsanwaltsanwärter bei Nelsons.

Wenn Sie den Testamentsvollstrecker eines Nachlasses entfernen möchten oder ein Testamentsvollstrecker zurücktreten möchten, wenden Sie sich bitte an ein Mitglied unseres Teams für Erbschaftsstreitigkeiten in Derby, Leicester oder Nottingham, das Ihnen gerne behilflich ist.

Bitte rufen Sie 0800 024 1976 an oder kontaktieren Sie uns über unser Online-Anfrageformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.