Lacy Leadership

Success is Near

Bestes Motherboard für Spiele 2021 • 8 Motherboards für Gaming-Bewertungen

Was ist ein Motherboard? Ein Motherboard ist die Grundlage eines jeden Desktop-Computers. Während die ganze PC-Welt über die CPU- und GPU-Leistung hochgespielt wird, ist die Schlüsselkomponente, die all diese rohe Leistung unterstützt, ein hochwertiges Motherboard. Die Rolle des Motherboards besteht darin, alle Komponenten miteinander zu verbinden, sodass sie nahtlos arbeiten können. Man könnte sagen, dass […]

Was ist ein Motherboard?

Ein Motherboard ist die Grundlage eines jeden Desktop-Computers. Während die ganze PC-Welt über die CPU- und GPU-Leistung hochgespielt wird, ist die Schlüsselkomponente, die all diese rohe Leistung unterstützt, ein hochwertiges Motherboard.

Die Rolle des Motherboards besteht darin, alle Komponenten miteinander zu verbinden, sodass sie nahtlos arbeiten können. Man könnte sagen, dass es sich um eine Autobahn handelt, die die PC-Teile verbindet.

Wie funktioniert ein Motherboard?

Wie funktioniert ein Motherboard für Spiele in einem Test und Vergleich?

 Wie funktioniert ein Motherboard für Spiele in einem Test und Vergleich?

Sobald alles angeschlossen ist, kann das Motherboard seine Arbeit aufnehmen. Es wird vom Netzteil des Computers mit Strom versorgt. Da alle Komponenten extrem empfindlich auf Elektrizität reagieren, liefert das Motherboard genau die richtige Menge an Strom für alle anderen PC-Teile. Sobald Sie den Computer starten, überprüft das Motherboard-BIOS (das grundlegende Eingabe- / Ausgabesystem), ob alles ordnungsgemäß funktioniert, und startet Ihren Computer.

Verschiedene Motherboards verfügen über verschiedene Chipsätze. Sie dienen dazu, die Zentraleinheit mit den übrigen Komponenten des Computers zu verbinden. Der Chipsatz besteht aus einer Northbridge und einer Southbridge. Die Northbridge verbindet die CPU direkt mit dem Arbeitsspeicher und der GPU. Über die Northbridge ist die CPU aber auch mit anderen Komponenten verbunden, allerdings über die viel langsamere Southbridge.

Alle Verbindungen werden über Busse hergestellt, die im Wesentlichen Motherboard-Schaltungen sind. Busse können schneller oder langsamer sein. Beispielsweise verlangsamt ein langsamer Bus eine leistungsstarke CPU; Ein schneller Bus kann jedoch die CPU-Geschwindigkeit nicht verbessern. Daher müssen diese beiden Komponenten sorgfältig ausgewählt werden, um gut miteinander zu arbeiten.

Daher besteht die Aufgabe eines Motherboards darin, verschiedene Computerteile mit der CPU zu verbinden. Wenn Sie Ihren Computer einschalten und Programme verwenden, korrespondiert die CPU schnell mit allen anderen PC-Komponenten, damit alles reibungslos läuft.

Vorteile & Anwendungen

Während das Motherboard ein Teil ist, das nicht alleine laufen kann, kann der Computer ohne einen nicht funktionieren. Daher ist ein Motherboard ein entscheidender Bestandteil jedes Computersystems der Welt.

Wenn es um verschiedene Anwendungen geht, gibt es zahlreiche Branchen, in denen Computer eingesetzt werden. Dazu gehören die folgenden.

  • Unterhaltungselektronik
  • Luftfahrt
  • Automobil
  • Medizin
  • Daten
  • Finanzen
  • Militär
Die oben genannten Branchen sind nur einige, in denen Computer aktiv eingesetzt werden. Praktisch überall dort, wo ein Computer seine Rolle gefunden hat, so hat eine bestimmte Art von Motherboard. Daher hat sich das Spektrum der Motherboard-Anwendungen in den letzten Jahrzehnten erheblich weiterentwickelt.

Welche Arten von Motherboards gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Motherboards, die Sie in verschiedenen Branchen finden können. In der folgenden Liste werden die beliebtesten erwähnt, die in beliebten Unterhaltungselektronikprodukten zu finden sind. Der wichtigste Unterschied liegt in den Formfaktoren des Motherboards. Sie sind wie folgt.

  • Standard-ATX
  • Mikro-ATX
  • Mini-ITX
  • Nano-ITX
  • Pico-ITX
  • Mobil-ITX

 Welche Arten von Motherboards für Spiele gibt es in einem Vergleichstest?

 Welche Arten von Motherboards für Spiele gibt es in einem Vergleichstest?

Jedes dieser Motherboards ist für unterschiedliche Zwecke gedacht. Der Standard ATX und MicroATX sind derzeit sehr beliebt für Desktop-Computer. Mini-ITX ist ebenfalls beliebt, aber nur für diejenigen, die kleinere Systeme bauen möchten, ohne zu viele Funktionen zu verlieren.

Interessant wird es mit Nano-ITX und Pico-ITX, da diese Motherboards viel kleiner sind. Diese werden normalerweise in Computern verwendet, die Teil eines anderen Systems sind. Zum Beispiel haben viele IoT-Geräte oder andere Konsumgüter, wie Autos, Computer mit Nano- und Pico-ITX-Boards.

Zu guter Letzt waren Mobile-ITX-Motherboards 2009 die letzten, die sich dem Rest der Familie anschlossen. Diese Motherboards haben spezifische Anwendungsfälle in Branchen wie Medizin, Militär oder Transport.

Abgesehen von diesen beliebtesten Motherboard-Typen gibt es viele andere benutzerdefinierte Motherboards für bestimmte Zwecke. Zum Beispiel sind Motherboards, die für Serverzwecke entwickelt wurden, sehr spezifisch, insbesondere wenn man bedenkt, dass sie auch zwei CPUs auf einer einzigen Platine unterstützen können. Wenn Sie sich jedoch das Gesamtbild ansehen, sind die aufgeführten Formfaktoren die am häufigsten verwendeten Arten von Motherboards.

Wie ein Motherboard getestet wird

Wenn Sie online recherchieren, werden Sie feststellen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, wie Prüfer Motherboard-Tests durchführen. Es gibt ein paar Features, die viel über den Motherboard-Testsieger erzählen. Beachten Sie Folgendes.

Funktionsumfang

Wie wird ein Motherboard in einem Test getestet

 Wie wird ein Motherboard in einem Test getestet?

Jedes Motherboard verfügt über unterschiedliche Funktionen. Zum Beispiel sind einige mit Wi-Fi-Unterstützung ausgestattet, andere nicht. Während einige über zwei m.2 SSD-Steckplätze verfügen, verfügen andere nur über einen. Der Funktionsumfang ist eine der ersten Metriken, nach denen Motherboards eingestuft werden.

Gesamtleistung des Computers

Das Ausführen synthetischer Benchmarks und das Überprüfen der Leistung verschiedener Softwaretools auf einem Computer ist eine weitere großartige Möglichkeit, die Leistung eines bestimmten Motherboards zu überprüfen. Vergleiche können durchgeführt werden, indem dieselben PC-Komponenten auf verschiedenen Motherboards verwendet werden. Die Ergebnisse werden eine objektive Bewertung des getesteten Motherboards sein.

Motherboard-Temperatur unter Last

Die Verwendung der anspruchsvollsten Softwaretools ist eine großartige Möglichkeit, ein Motherboard unter Stress zu testen. Es ist während der schweren Lasten, dass es möglich ist, die Spitzentemperatur des Motherboards unter Stress zu messen. Warum ist das wichtig, fragst du dich vielleicht? Hohe Temperaturen lassen Ihren Computer drosseln und wirken sich auch negativ auf die Lebensdauer Ihrer Komponenten aus. Je niedriger die Temperaturen sind, desto besser ist die Leistung des Motherboards, während alle Ihre Komponenten im Laufe der Zeit in einem Spitzenzustand bleiben.

Qualität der VRMs (Spannungsreglermodule)

Diese Module dienen dazu, der CPU genau die richtige Leistung zu liefern. Daher müssen diese Module von extrem hoher Qualität sein. Viele Online-Rezensenten widmen dem Testen des Verhaltens der VRMs besondere Zeit, insbesondere auf Motherboards, die für das Übertakten von CPUs entwickelt wurden.

Es ist eine gute Idee zu überprüfen, wie sich VRMs in diesen Tests verhalten.

Firmware und Software

Es gibt zwei wichtige Dinge über Firmware und Software. Das sind Benutzerfreundlichkeit und regelmäßige Updates. Sie können viele Online-Rezensionen finden, in denen BIOS und Windows-Software für ein Motherboard erwähnt werden. Es ist eine wichtige Metrik, da gute Marken bessere Firmware- und Software-Updates und Support bieten.

Dies sind einige der wichtigsten Metriken, die beim Testen von Motherboards verwendet werden. Wenn Sie jedoch nach einem suchen, gibt es einige andere Dinge, auf die Sie achten sollten. Schauen wir uns diese an.

Worauf Sie beim Kauf eines Motherboards achten sollten

Während der Kauf eines neuen PCS ein sehr aufregender Prozess ist, ist eine gründliche Recherche erforderlich, um die Komponenten zu finden, die Sie tatsächlich benötigen. Wir glauben, dass es ein paar wichtige Dinge gibt, auf die Sie achten sollten, wenn Sie ein Motherboard für Ihren Computer kaufen.

Marke

Achten Sie beim Kauf eines Motherboards für Gaming-Testsieger auf diese Tipps

 Beachten Sie diese Tipps beim Kauf eines Motherboards für Gaming Review winner

Entscheiden Sie sich für eine Marke, die in den letzten Jahren großartige Motherboards hergestellt hat. Werfen Sie einen kurzen Blick auf den Abschnitt unten, um mehr über einige Motherboard-Hersteller zu erfahren.

Formfaktor

Wie groß ist Ihr PC-Gehäuse? Schauen Sie sich an, welches Motherboard es unterstützt. Normalerweise bietet der ATX-Formfaktor die meisten Funktionen. Wenn Sie jedoch ein kleineres Gehäuse verwenden möchten, können Sie sich immer für ein MicroATX oder sogar ein Mini-ITX entscheiden. Der Mini-Formfaktor ist die perfekte Option für kompakte Computer.

Chipsatz

In dieser Abteilung können Sie sich entweder für Intel oder AMD entscheiden. Aber das ist noch nicht alles, jede dieser Marken bietet mehrere Chipsätze an. Es gibt in der Regel die Budget-Version, eine Mid-Range-Version und eine Enthusiasten-Version. Da es sich um Gaming-Motherboards handelt, sollten Sie nach Motherboards der oberen Mittelklasse und nach Enthusiasten-Versionen suchen.

Chipsatzunterstützung

Falls Sie Ihr System zukunftssicher machen und eine Upgrade-Option verfügbar halten möchten, suchen Sie nach Neuigkeiten zu den Plänen von AMD oder Intel, den Chipsatz über Jahre hinweg zu unterstützen. Auf diese Weise können Sie eine CPU oder GPU in drei bis vier Jahren aktualisieren.

Motherboard-E/A

Wir empfehlen Ihnen, sich die Ein- und Ausgänge auf der Rückseite Ihres Motherboards genau anzusehen. Dies ist zwar nicht für alle wichtig, aber wenn Sie viele USB-Anschlüsse und andere Anschlüsse verwenden möchten, sehen Sie, wie viele davon verfügbar sind. In den meisten Fällen haben billigere Motherboards weniger davon.

Anzahl der PCIe-Lanes

Um sicherzustellen, dass genügend Headroom für Geräte auf Ihrem Motherboard vorhanden ist, sowie für zukunftssichere Zwecke, empfehlen wir Ihnen, Motherboards zu verwenden, die so viele PCIe-Lanes wie möglich unterstützen.

Führende Hersteller von Gaming-Motherboards und einige der besten Produkte

Da der PC-Markt riesig ist, gibt es in dieser Nische viel Wettbewerb. Das ist großartig, weil die Verbraucher das Beste aus den Unternehmen herausholen, die darum konkurrieren, das wertvollste Produkt auf den Markt zu bringen. Im Folgenden sind einige der besten Gaming-Motherboard-Marken aufgeführt.

  • Asus
  • Gigabyte
  • MSI
  • ASRock
  • Biostar
  • EVGA
  • Bunt
Asus befindet sich seit Jahren auf einem stetigen Wachstumspfad. Das Unternehmen ist als Hersteller herausragender Motherboards sowie Grafikkarten bekannt. Die Geschichte endet jedoch nicht dort; Die Marke hat sich im Laufe der Jahre diversifiziert und stellt heute eine breite Palette von Elektronikgeräten her, einschließlich Smartphones. Wenn Sie Asus in Betracht ziehen, gibt es zwei Aufstellungen, die Sie sich unbedingt genauer ansehen sollten. Entdecken Sie ihre TUF- und ROG-Motherboards. Laut zahlreichen Motherboard-Tests im Jahr 2020 sind sie gut. Das Top-of-the-line, teuer Asus Motherboard ist das Asus ROG Maximus XII Extreme. Es ist für Enthusiasten gedacht, die den Intel Z490-Chipsatz verwenden möchten. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein AMD-Fan sind, ist Asus ROG Crosshair VIII Hero ein großartiges X570-Motherboard.
Dieser taiwanesische Hersteller ist seit über dreißig Jahren auf dem Markt. Das Unternehmen hat im Laufe der Jahre aufgrund seiner zuverlässigen Motherboards viele Fans gewonnen. Der Hersteller stellt auch andere Elektronik wie Grafikkarten her. Aber die AORUS-Reihe von Motherboards ist eine der besten Entscheidungen für Enthusiasten, die großartige Übertaktungsunterstützung suchen. Gigabyte Z490 AORUS Elite ist eine große Intel-Option, während AMD-Fans könnten für X570 AORUS Elite entscheiden.
MSI ist eine weitere Marke, die vor über dreißig Jahren gegründet wurde. Es ist ein bekannter Hersteller von Motherboards und Grafikkarten. Es ist bekannt als eine Marke, die qualitativ hochwertige Produkte liefert, die gut gestaltet sind und zuverlässige Komponenten verwenden. Wenn Sie sich für MSI entscheiden, stehen Ihnen zahlreiche Optionen zur Verfügung. Für Intel-Fans können wir das MSI MPG Z490 Gaming Carbon Wi-Fi empfehlen. Für die AMD-Fans können wir nur das Beste über MSI MPG X570 Gaming Pro Carbon Wi-Fi sagen. Neben der Premium Gaming Pro Carbon-Reihe bietet MSI auch viele Motherboards an, die ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Diese Aufstellungen werden als Bazooka und Mörser gebrandmarkt.
ASRock ist eine Tochtergesellschaft von Asus. Der Fokus des erfahrenen Teams hinter dieser Marke liegt auf der Lieferung erstklassiger Motherboards. AMD Fans sollten dem ASRock X570 Taichi Mainboard auf jeden Fall eine Chance geben. Intel-Fans dürfen sich über das ASRock Z490 Taichi freuen.
Wir sprechen von einem anderen Unternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung. Biostar ist ein taiwanesisches Unternehmen, das eng mit anderen Branchenriesen wie Intel, AMD und Nvidia zusammenarbeitet. Die Marke hat auch ein großartiges High-End-Angebot, wenn es um Motherboards geht. Intel-Benutzer können Racing Z490T Silver wählen, während AMD-Spieler Racing X570GT8 genießen werden.
EVGA ist ein bekannter Grafikkartenhersteller. Das Unternehmen stellt auch Motherboards her, jedoch in begrenzter Menge. Zumindest vorerst. EVGA Z490 Dark ist eine großartige Option für Intel-Enthusiasten. Es ist eines der besten Motherboards, die EVGA zu bieten hat. Wer AMD bevorzugt, muss sich für eine andere Marke entscheiden, da EVGA derzeit nur Motherboards für die Intel-Chipsätze herstellt.
Bunte ist ein elektronik hersteller. Neben Motherboards und Grafikkarten werden auch AIO-Systeme und die iGame-Reihe von PCs hergestellt. Wenn es um diese Marke geht, können diejenigen, die ein Intel-Motherboard suchen, das CVN Z490 Gaming Pro V20 verwenden. Wir empfehlen AMD-Fans, sich für das farbenfrohe CVN X570 Gaming Pro V14 zu entscheiden.

Internet versus Einzelhandel: Wo soll ich das beste Motherboard kaufen?

Worauf sollte ich beim Kauf eines Motherboards für Gamin Review Winner achten?

 Worauf sollte ich beim Kauf eines Motherboards für Gamin Review Winner achten?

Während Sie immer zum lokalen Geschäft gehen und herausfinden können, welche Motherboards sie anbieten, glauben wir, dass es viel zeiteffizienter ist, die Bestellung einfach online aufzugeben. Sie werden höchstwahrscheinlich sowieso nicht alle im Laden erhältlichen Motherboards finden können. Daher ist es eine viel einfachere Option, online zu surfen.

Nachdem Sie Ihre Recherchen durchgeführt haben, müssen Sie nur noch einen zuverlässigen Online-Händler finden und online einkaufen. Motherboards sind immer gut verpackt, sodass Sie kein Risiko eingehen, die Bestellung online aufzugeben. Abschließend empfehlen wir Ihnen, den Kauf online zu tätigen.

Vor- und Nachteile: Laut Kundenbewertungen

Wir haben uns über viele verschiedene Kundenbewertungen Gedanken gemacht. Lassen Sie uns zuerst die Nachteile einiger Motherboards der oben genannten Marken überwinden.

Firmware-Unterstützung

  • Dies ist die häufigste Beschwerde, auf die wir in den Testberichten gestoßen sind. Einige davon hängen damit zusammen, dass einige Hersteller ihre Firmware nicht regelmäßig aktualisieren. Auf der anderen Seite ist das andere Problem mit schnellen Updates, die auch einige Systeme instabil machen.

Softwareunterstützung

  • Aufgrund der jährlichen Windows 10-Updates ist eine Vielzahl von Dienstprogrammen veraltet und für die Kunden unbrauchbar. Dies ist ein Problem, das bei allen Herstellern vorhanden ist. Während einige besser damit umgehen als andere, ist es immer noch ein häufiges Problem.

Zuverlässigkeit

  • Leider ist dies ein häufiges Problem für alle Elektronikprodukte. All diese Teile sind äußerst empfindliche Geräte. Deshalb können Sie sich immer auf die Garantie verlassen.

WLAN-Probleme

  • Bei einigen Motherboards mit WLAN-Modulen treten Verbindungsprobleme auf. Dies ist zwar ein häufiges Problem, betrifft jedoch nur einen kleinen Prozentsatz der Motherboards.

VRM coil whine

  • Diese Art von Problem tritt bei einer Vielzahl von Hardware auf. Falls Sie ein Jammern bemerken, senden Sie das Produkt sofort zurück. Dies kann auch bei Grafikkarten vorkommen. Es ist definitiv etwas zu beachten.

Benutzerfreundlichkeit

  • Während die Hersteller ihr Bestes geben, um die Dinge einfach zu machen, ist dies nicht immer der Fall.

Komponenteninkompatibilität

  • Stellen Sie bei der Recherche sicher, dass alle Komponenten, die Sie verwenden möchten, gut mit Ihrem Motherboard funktionieren. Das häufigste Problem ist die RAM-Inkompatibilität.

Kurze Lebensdauer

  • Obwohl wir diese Zuverlässigkeit als Problem erwähnt haben, kann es äußerst belastend sein, wenn eine Komponente nach nur ein oder zwei Monaten der Verwendung stirbt. Leider ist dies für einen bestimmten Prozentsatz der Motherboards ein Problem.

Schlechtes Handbuch

  • Einige Hersteller enthalten Handbücher, die nicht sehr umfassend sind.

Startprobleme

  • Startprobleme können durch mehrere Komponenten verursacht werden. In einigen Fällen liegt es jedoch an einem fehlerhaften Motherboard.

Keine Sorge, es ist nicht alles schlecht, es gibt auch viele gute Kundenmeinungen zu diesen Produkten.

 Die wichtigsten Vorteile eines Motherboards für Gamin Testsieger im ÜberblickBenutzerfreundlichkeit

  • Auch wenn einige Hersteller keine unkomplizierte Bedienung bieten, gibt es viele, die dieses Ziel erfolgreich erreichen.

Übertaktungsleistung

  • Diese Gaming-Motherboards sind mit Übertaktungsfunktionen ausgestattet. Viele dieser Motherboards leisten hervorragende Arbeit, wenn es um das Übertakten von CPU und RAM geht.

Fehlerfreie Einrichtung

  • Der anfängliche Einrichtungsprozess ist für viele dieser Motherboards extrem einfach.

Software update

  • Einige hersteller verwalten zu aktualisieren ihre software regelmäßig, und kunden wirklich schätzen, dass.

Firmware-Update

  • Während einige BIOS-Updates schlecht laufen, gibt es viele, die sehr geschätzt werden. Die beste Vorgehensweise besteht darin, zu sehen, wie die Community auf ein verfügbares Update reagiert. Wenn alles glatt läuft, können Sie Ihre Firmware aktualisieren.

Chipsatz unterstützung

  • Während ihre besitz, neue CPUs könnte kommen. Es ist gut zu sehen, dass einige dieser Motherboard-Hersteller in Partnerschaft mit Intel und AMD beschließen, diese neuen CPUs zu unterstützen.

Unterstützung für drahtlose Konnektivität

  • Moderne Motherboards werden sofort mit WLAN- und Bluetooth-Unterstützung ausgeliefert.

Verfügbarkeit kleiner Formfaktoren

  • Viele neue Motherboards sind in kleineren Formfaktoren erhältlich, ohne auf Funktionen zu verzichten. Diejenigen, die kleinere Builds machen wollen, sind damit sehr zufrieden.

Reibungslose und stabile Leistung

  • Die meisten der oben genannten Motherboards sorgen dafür, dass Ihr PC reibungslos funktioniert.

Zuverlässigkeit

  • Zuverlässigkeit ist für einige Produkte ein Problem, für viele jedoch von Vorteil. Hersteller bemühen sich heute, großartige Produkte zu liefern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Motherboards zwar eine schlechte Seite haben, aber auch eine gute. Im Allgemeinen sind einige Produkte mit bestimmten Schwierigkeiten konfrontiert, aber sie funktionieren für die Mehrheit der Verbraucher gut. Denken Sie daran, dass Sie sich jederzeit an den Kundensupport der Marke wenden und das Problem lösen können, falls etwas schief geht.

Die Geschichte der Motherboards

Alles Wissenswerte von einem Motherboard für Gamin Review

 Alles Wissenswerte von einem Motherboard für Gamin Review

Als wesentlicher Bestandteil eines jeden Computers hat das Motherboard eine relativ reiche Geschichte. Seine Geschichte beginnt 1981, als das erste Motherboard von IBMs Personal Computer verwendet wurde, es wurde planar genannt. Nur ein paar Jahre später kündigte dasselbe Unternehmen den ersten Motherboard-Formfaktor namens AT an. Ein ganzes Jahrzehnt später, 1995, stellte Intel das ATX-Motherboard vor, das wir heute erkennen.

Im Laufe der Zeit haben sich Motherboards nicht nur in Sachen Formfaktor verändert. Seine gesamte Rolle im Computer hat sich erheblich weiterentwickelt. Zunächst verfügte das Motherboard nur über verschiedene Steckplätze, die alle Komponenten miteinander verbanden. Alle eingesteckten Komponenten verfügten über eigene Stromquellen. Logischerweise haben die Hersteller herausgefunden, dass es eine viel bessere Option ist, mehr Teile auf das Motherboard zu verschieben und seine Rolle im gesamten PC-System zu ändern. Im Laufe der Jahre haben Motherboards neben neuen Formfaktoren ihre Rolle in modernen PCs beibehalten. Motherboards bleiben ein wesentlicher Bestandteil jedes Computers.

Interessante Motherboard-Fakten

Hier sind einige interessante Fakten über Motherboards.

  • Einige Motherboards unterstützen zwei CPUs – Motherboards, die für den Servereinsatz vorgesehen sind, bieten gleichzeitige Unterstützung für zwei CPUs. Während dies für den täglichen Gebrauch nicht praktisch ist, ist es für Serverprozesse mehr als nützlich.
  • Spezifische Motherboards unterstützen mehrere Grafikkarten – Alle, die Grafikkarten zum Rendern oder Ausführen anderer grafikintensiver Aufgaben verwenden, verwenden mehrere Grafikkarten. Um dies zu ermöglichen, ist es wichtig, ein Motherboard mit Unterstützung für mehrere GPUs zu erhalten.
  • Motherboards können mit allen anderen gelöteten Teilen geliefert werden – Einige Embedded-Lösungen basieren auf Motherboards, auf denen alle anderen Teile gelötet sind. Dazu gehören Speicher, RAM, CPU und GPU. Während dies für einfache Bürocomputer nützlich ist, ist die Zuverlässigkeit ein großes Problem. Falls eine dieser Komponenten ausfällt, muss der gesamte Computer ausgetauscht werden.
  • Der Motherboard-Markt befindet sich in den kommenden Jahren auf Wachstumskurs – Die Prognose für den Motherboard-Markt ist positiv. Es wird in den folgenden Jahren auf Wachstumskurs gebracht.

Installieren Sie ein Motherboard korrekt in 6 Schritten

Falls Sie planen, Ihren eigenen PC zu bauen, gibt es nur ein paar Schritte, die Sie unternehmen sollten, um Ihr Motherboard zu installieren. Wir führen Sie durch alle wichtigen Schritte, die Sie unternehmen sollten. Sobald Sie fertig sind, können Sie das System starten und genießen Sie es.

Schritt 1

Öffnen Sie Ihr Computergehäuse und prüfen Sie, wo Sie Abstandshalter platzieren sollten. Konsultieren Sie Ihr Handbuch und installieren Sie die Abstandshalter gemäß den Anweisungen. Die Position des Standoffs hängt vom Formfaktor Ihres Motherboards ab.

Schritt 2

Sobald die Abstandshalter angebracht sind, setzen Sie das Motherboard so ein, dass die Löcher mit den Abstandshaltern im Gehäuse übereinstimmen. Nehmen Sie die Schrauben und sichern Sie das Motherboard, indem Sie sie in die Abstandshalter schrauben.

Schritt 3

Nehmen Sie Ihre CPU jetzt und legen Sie sie in den Mainboard-Sockel. Legen Sie Ihre RAM-Sticks in ihre Steckdosen. Sie können nun den CPU-Kühler installieren. Legen Sie auch die Grafikkarte in den Sockel. Es befindet sich normalerweise direkt unter dem CPU-Sockel.

Schritt 4

Alles, was Sie jetzt tun müssen, ist, Ihr Frontplattengehäuse mit dem Motherboard zu verbinden, Gehäuse USB und Lüfter anzuschließen. Genaue Schritte finden Sie im Handbuch.

Schritt 5

Fahren Sie dann fort, um Ihren SSD / HDD-Speicher über SATA3-Anschlüsse anzuschließen. Falls Sie eine m.2 SSD verwenden, legen Sie sie in den m.2 SSD Sockel auf dem Motherboard.

Schritt 6

Da Sie jetzt alle Komponenten an das Motherboard angeschlossen haben, ist es Zeit, es mit Strom zu versorgen. Schließen Sie den 20/24-poligen Stecker bzw. den 4/8-poligen Stecker an. Vergessen Sie nicht, Strom vom Netzteil direkt an Ihre GPU abzugeben (falls erforderlich).

Das war’s! Wenn Sie diese Schritte ausführen, wird eine erfolgreiche Installation Ihres Motherboards sichergestellt. Sie müssen lediglich den PC einschalten und das Betriebssystem installieren, das Sie verwenden möchten.

10 Tipps zur Pflege

Inzwischen haben Sie festgestellt, dass das Motherboard ein empfindlicher Teil Ihres Computers ist. Aber keine Sorge, hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, es für die kommenden Jahre am Laufen zu halten.

Tipp 1: Halten Sie das Motherboard sauber

Reinigen Sie Ihr Motherboard regelmäßig. Wenn Sie können, investieren Sie in ein staubdichtes Gehäuse. Das wird immens helfen, Staub in Schach zu halten.

Tipp 2: Überprüfen Sie die Motherboard-Kondensatoren

Falls Sie feststellen, dass die Kondensatoren geschwollen, kaputt oder undicht sind, lassen Sie sie so schnell wie möglich austauschen. Ansonsten ist es nur eine Frage der Zeit, bis das Motherboard ausfällt.

Tipp 3: Stellen Sie sicher, dass Ihr Gehäuse „atmet“

Der Luftstrom ist entscheidend, um diese Temperaturen niedrig zu halten. Je höher die Temperatur Ihres Motherboards ist, desto schneller verschlechtert es sich im Laufe der Zeit.

Tipp 4: Überprüfen Sie Ihre CMOS-Batterie

Wenn sich das Motherboard komisch verhält, ist es möglicherweise an der Zeit, die CMOS-Batterie auszutauschen.

Tipp 5: Firmware regelmäßig aktualisieren

Aktualisieren Sie die Firmware Ihres Motherboards regelmäßig.

Tipp 6: Überspannungsschutz erhalten

Investieren Sie in einen grundlegenden Überspannungsschutz.

Tipp 7: Nehmen Sie es einfach mit dieser Übertaktung

Falls Sie Ihre CPU, Ihren RAM oder Ihre GPU übertakten, denken Sie daran, dass dies auch Ihr Motherboard betrifft. Daher ist es am besten, es vernünftig zu machen.

Tipp 8: Verwenden Sie ein hochwertiges Netzteil

Viele Menschen übersehen die Bedeutung eines guten Netzteils. Die Investition in einen guten bedeutet einen großen Unterschied für alle PC-Komponenten.

Tip90: Vorsichtig griff

Immer sanft sein, wenn arbeits auf ihre motherboard.

Tipp 10: Achten Sie auf statische Elektrizität

Bevor Sie Ihr Motherboard berühren, berühren Sie immer ein anderes Metallobjekt, z. B. ein Gehäuse. Sie können Ihr Motherboard immer mit einer minimalen Entladung aus Ihrem Körper braten.

Nützliches Zubehör

Das beste Zubehör für ein Motherboard für Gamin im Test

 Das beste Zubehör für ein Motherboard für Gamin im Test

Mit den PCIe-Steckplätzen des Motherboards können Sie verschiedene Arten von Zubehör hinzufügen. Dazu gehören die folgenden.

  • Dedizierte Soundkarte
  • Grafikkarte
  • TV-Tuner-Karte
  • WLAN- oder Bluetooth-Modul
  • RAID-Controller-Karten

Es kommt ganz auf Ihre Bedürfnisse an. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, diese zusätzlichen PCIe-Steckplätze zu nutzen.

Häufig gestellte Fragen

Können Motherboards ausgetauscht werden?

Alle Fakten aus einem Motherboard für Gamin Review

 Alle Fakten von einem Motherboard für Gamin Test

Ja, das Motherboard kann ausgetauscht werden.

Kann ein Motherboard die GPU-Leistung beeinträchtigen?

Nicht wirklich. GPU führt auf eigene Faust, das Motherboard verbindet sie nur mit dem Rest der Komponenten.

Kann ein Motherboard FPS beeinflussen?

Nicht direkt, aber Sie können das BIOS verwenden, um die CPU zu übertakten, was zu höheren FPS führt.

Kann ein Motherboard-Engpass CPU?

Nein, kann es nicht. Teile eines Computers können sich gegenseitig behindern, aber ein Motherboard kann andere Komponenten nicht behindern.

Kann das Motherboard repariert werden?

In Fällen, in denen ein Transistor geändert werden kann, ja. Wenn das Problem schwerwiegender ist, kann es leider nicht behoben werden.

Sind Motherboard-Treiber wichtig?

Ja, Motherboard-Treiber sorgen dafür, dass Ihr System stabil ist.

Welches Motherboard eignet sich am besten für Spiele?

Derzeit die besten Produkte in einem Motherboard für Gamin Review Übersicht

 Derzeit die besten Produkte in einem Motherboard für Gamin Review Übersicht

Es gibt eine große Auswahl an verfügbaren Motherboards, die sich hervorragend für Spiele eignen. Es ist eine gute Idee, nach Motherboards zu suchen, die übertaktungsbereit sind. Wenn dies aktiviert ist, können Sie in einigen Spielen mehr Leistung erzielen.

Wann ist es Zeit, das Motherboard auszutauschen?

Abgesehen von der offensichtlichen Antwort — Fehlfunktion — wenn Sie feststellen, dass Ihr PC schlecht funktioniert, ist es eine gute Idee, das Motherboard durch die anderen Komponenten zu ersetzen. Ein allgemeiner Zeitrahmen sollte ungefähr fünf bis sieben Jahre betragen.

Wird jede motherboard fit in jedem fall?

Nein, einige Gehäuse sind für Motherboards mit kleinerem Formfaktor geeignet. Beispielsweise kann ein für MicroATX entwickeltes Gehäuse keine ATX-Karte aufnehmen. Überprüfen Sie Ihre Gehäusespezifikationen, bevor Sie ein Motherboard bestellen.

Kann ein Motherboard ohne CPU arbeiten?

Während einige High-End-Motherboards den Zugriff auf das BIOS ohne CPU ermöglichen, meldet der BEITRAG immer, dass eine CPU fehlt.

Quellen:

  • https://www.computerhope.com/jargon/m/mothboar.htm
  • https://computer.howstuffworks.com/motherboard.htm
  • https://www.computerhope.com/history/motherboard.htm
  • https://www.wikihow.com/Install-a-Motherboard
  • https://www.wfmj.com/story/42569667/motherboard-market-2020-size-top-manufacturers-records-size-market-share-amp-trends-analysis-2020-2026

Weitere Kategorien im Tech-Bereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.