Lacy Leadership

Success is Near

5 Möglichkeiten, den versteckten Arbeitsmarkt zu erschließen

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass viele Jobs nicht beworben werden. Das stimmt. Und selbst wenn Jobs ausgeschrieben werden, haben Kandidaten, die als Empfehlung eingehen, eine bessere Chance, den Job zu bekommen. Wie das Sprichwort sagt: Leute stellen gerne Leute ein, die sie kennen und mögen. Der beste Weg, eine neue Chance zu finden, ist ein […]

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass viele Jobs nicht beworben werden. Das stimmt. Und selbst wenn Jobs ausgeschrieben werden, haben Kandidaten, die als Empfehlung eingehen, eine bessere Chance, den Job zu bekommen. Wie das Sprichwort sagt: Leute stellen gerne Leute ein, die sie kennen und mögen.

Der beste Weg, eine neue Chance zu finden, ist ein starkes, robustes Netzwerk. Leute, die helfen können, Ihren Lebenslauf vor Ihren Zielarbeitgebern zu bekommen. Menschen, die an Sie denken, wenn die Art der Position, die Sie suchen, geöffnet wird.

Hier sind 6 Möglichkeiten, diesen versteckten Arbeitsmarkt zu erschließen.

# 1 Arbeitgeber ansprechen

Ja, die Online-Bewerbung für Jobs sollte 1 Teil Ihrer Jobsuche sein. Den ganzen Tag am Computer zu sitzen und auf Online-Jobs zu antworten, ist jedoch nicht der effektivste Weg, um eine Jobsuche durchzuführen. Bevor Sie mit der Jobsuche beginnen, erstellen Sie eine Liste mit 10 bis 15 Zielarbeitgebern.

Dann geben Sie Ihr Bestes, um einen Weg zu finden, sich mit jedem von ihnen zu vernetzen. Dies kann Ihnen helfen, 1) sich über Jobs zu informieren, bevor sie aufgelistet werden, und 2) jemanden zu haben, der Ihnen hilft, Ihren Lebenslauf vor der Personalabteilung oder dem Personalchef zu erhalten, sobald Sie sich online beworben haben.

# 2 Google Alerts

Richten Sie Google Alerts für jeden Ihrer Zielarbeitgeber ein. Es ist schnell, einfach und kostenlos. Nur Google „set up alert“ für Richtungen. Sobald Sie Ihre Benachrichtigungen eingerichtet haben, erhalten Sie jedes Mal eine E-Mail von Google, wenn Ihr Zielarbeitgeber in den Nachrichten ist.

Dies kann Ihnen helfen, 1) zu erfahren, ob das Unternehmen einstellt, und 2) Ihnen einige Dinge zu geben, über die Sie sprechen können, wenn Sie das begehrte Interview erhalten.

#3 Visitenkarten

Tragen Sie Visitenkarten überall hin mit. (Sie haben diese richtig?) Sie wissen nie, wen Sie im Supermarkt, in der Reinigung oder beim Fußballspiel Ihrer Tochter treffen werden. Eine einfache Karte mit Ihrem Namen, Kontaktinformationen und einem Klappentext über Sie ist in Ordnung. Machen Sie das Beste aus Ihren Karten, indem Sie Fähigkeiten, Spezialitäten usw. einbeziehen. auf der Rückseite der Karte.

Dies kann Ihnen helfen, 1) wenn Sie jemanden auf einer Party treffen, der für 1 Ihrer Zielarbeitgeber arbeitet, und 2) Visitenkarten sind großartig, um sie bei Interviews zusammen mit Ihrem Lebenslauf zurückzulassen.

#4 Verstecktes Networking

Das ganze Jahr über gibt es zahlreiche „versteckte“ Networking-Möglichkeiten. Im Dezember gibt es Ferienpartys. Hochzeiten und Promotionen im Frühjahr. Grillabende und Büroausflüge im Sommer. Während Sie Ihre Visitenkarten nicht willkürlich weitergeben möchten, sollten Sie sie für alle Fälle dabei haben.

Diese Art von Veranstaltungen kann dir helfen, weil du Leute außerhalb deines unmittelbaren Kreises triffst, was der beste Weg ist, neue Verbindungen herzustellen.

# 5 Arbeitssuchende Gruppen

Diskontieren Sie keine Arbeitssuchendengruppen, da die meisten Menschen dort arbeitslos sind. Vergessen Sie die Idee, dass Sie sich mit Ihrer Konkurrenz vernetzen werden. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie jemanden treffen, der ein direkter Konkurrent ist. Im Gegenteil, diese Gruppen können eine großartige Ressource sein.

Diese Gruppen können Ihnen helfen, 1) viele erhalten erstklassige Referenten, die wertvolle Ratschläge zur Arbeitssuche bieten, und 2) Sie haben die Möglichkeit, Leads mit anderen Arbeitssuchenden zu tauschen. Ein Job, der nicht zu dir passt, kann perfekt für jemanden sein, den du triffst und umgekehrt.

Bonus-Tipp

Denken Sie daran, Ihre persönliche E-Mail-Adresse für Ihre Networking-Visitenkarten zu verwenden. Wenn Sie immer noch eine @AOL- oder @Yahoo-E-Mail-Adresse verwenden, ist es an der Zeit, sie in den Ruhestand zu setzen. Wählen Sie stattdessen eine aktuellere Adresse wie @Gmail.com .

Vermeiden Sie die Verwendung einer niedlichen E-Mail-Adresse wie [email protected] Entscheiden Sie sich stattdessen für eine Adresse, die Ihren Namen oder eine Variation Ihres Namens enthält, es sei denn, Sie führen eine vertrauliche Jobsuche durch. Verwenden Sie in diesem Fall eine E-Mail-Adresse, die nicht leicht mit Ihnen identifiziert werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.