Lacy Leadership

Success is Near

5 KOSTENLOSE Möglichkeiten, neue Hundetrainingskunden zu generieren

Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder schon eine Weile im Geschäft sind, manchmal lässt Ihr Budget diese großen Marketinggelder nicht immer zu. Aber mit dem Internet und den sozialen Medien benötigen Sie kein massives Marketingbudget, um neue Hundetrainingskunden zu generieren. Auch wenn Sie kein Marketing-Guru sind, können Sie immer noch eine großartige Marketingstrategie mit […]

Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder schon eine Weile im Geschäft sind, manchmal lässt Ihr Budget diese großen Marketinggelder nicht immer zu. Aber mit dem Internet und den sozialen Medien benötigen Sie kein massives Marketingbudget, um neue Hundetrainingskunden zu generieren.

Auch wenn Sie kein Marketing-Guru sind, können Sie immer noch eine großartige Marketingstrategie mit NULL Dollar erstellen! Von der SEO-Optimierung bis zum Social Media Marketing werden Sie feststellen, dass diese 5 Tipps Ihnen helfen können, eine erstklassige Marketingstrategie zu entwickeln und neue Kunden zu gewinnen.

SEO

SEO oder Suchmaschinenoptimierung ist der Prozess der Aktualisierung Ihrer Website, damit sie in einer Google-Suche einen höheren Rang einnimmt. Jeden Tag wenden sich potenzielle Kunden mit Fragen zum Training ihres Haustieres an Google. Das bedeutet, dass Sie in einer einzigartigen Position sind, sich als Top-Suchergebnis und Vordenker Ihrer Branche zu positionieren.

Während Sie dafür bezahlen können, dass jemand Ihre Website „optimiert“, müssen Sie in Wirklichkeit nicht Hunderte von Dollar bezahlen, um diese einfache Aufgabe zu erledigen. Der beste Weg, um Ihre Website zu optimieren, ist eine Google-Suche für sich selbst! Eine einfache Suche kann Ihnen helfen, besser zu verstehen, wonach Personen in Ihrer Nähe suchen. Einige gängige SEO-Begriffe, die Sie auf Ihrer Website verwenden sollten, sind

  • Hundetraining in meiner Nähe
  • Hundetrainer in meiner Nähe
  • Hundetraining
  • Hundetrainer
  • Hundetrainingskosten

Denken Sie daran, dass diese Begriffe als „Schlüsselwörter“ betrachtet werden und nicht auf die gleiche Weise geschrieben werden müssen, wie Sie geben Sie Ihre Suche ein. Hier sind zwei Beispiele für ein schlechtes versus ein gutes Beispiel für einen Satz im SEO-Stil:

Schlecht

„Wenn Sie nach Hundetraining in meiner Nähe suchen, dann haben Sie Ihren Trainer gefunden!“

Gut

„Sind Sie es leid, in Ihrer Nähe nach Hundetraining zu suchen?“

Sehen Sie, wie das „gute“ Beispiel noch lesbar und grammatikalisch korrekt ist. Die Schlüsselwörter „Hund“, „Training“ und „Bereich“ zeigen Ihre Website unabhängig von der Reihenfolge in einem Suchergebnis an. SEO klingt schick, aber es ist eigentlich ganz einfach, sobald Sie den Dreh raus haben.

Social Media

Sie haben es wahrscheinlich satt zu hören, wie großartig Social Media ist, besonders wenn es für Sie nicht wirklich funktioniert. Social Media ist jedoch ein leistungsstarkes Tool, um potenzielle Kunden in Ihrer Nähe zu finden und mit Ihrem Fachwissen ein breiteres Publikum zu erreichen. Wenn Sie in den sozialen Medien weniger als hervorragende Ergebnisse erzielen, ist es an der Zeit, einen Blick darauf zu werfen, was Sie tun und was nicht.

Zunächst müssen Sie unbedingt Hashtags verwenden. Suchen Sie nach Tags mit 100.000 oder mehr Tags, die unter diesem bestimmten Tag organisiert sind. Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Sie Hashtags verwenden, die für Ihre Region relevant sind. Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie allgemein relevante Hashtags verwenden. Sie können Hashtags für den Wochentag, hundespezifische Rassen, bestimmte Tricks usw. verwenden.

Hashtags sind eine großartige Möglichkeit, Ihre fantastischen Originalinhalte zu organisieren und sich mit anderen in Ihrem Bereich und Ihrer Region zu verbinden. Wenn Ihnen die Art und Weise, wie Hashtags Ihre Beiträge überladen aussehen lassen, nicht gefällt, erstellen Sie einfach einen separaten Kommentar, um die Hashtags darunter zu belassen. Verwenden Sie mindestens 10 Hashtags pro Beitrag. Vergiss nicht, die Beiträge anderer zu mögen und zu kommentieren! Es wird nicht ohne Grund „soziale“ Medien genannt!

Tierarztempfehlungen

Social Media ist eine großartige Möglichkeit, ein informelles Netzwerk nicht konkurrierender Anbieter in Ihrer Nähe aufzubauen. Zum Beispiel ist der Aufbau einer Beziehung zu Ihren lokalen Tierärzten eine einfache und übliche Möglichkeit für neue Hundetrainer, eine blühende Kundenliste aufzubauen und zu generieren. Selbst wenn Sie in einer großen Stadt leben, haben Tierärzte gerne eine rotierende Liste von Hundetrainern in der Umgebung, an die sie ihre Kunden senden können.

Um sich in einer größeren Stadt oder einem wettbewerbsintensiven Markt abzuheben, können Sie außerdem ein spezielles Fachgebiet auswählen. Wenn Sie sich als „Go-to“ -Experte in Ihrer Community für bestimmte Bereiche positionieren, können Sie mit diesen Problemen neue Kunden generieren.

Eine weitere Möglichkeit, sich abzuheben, besteht darin, eine Vielzahl von Dienstleistungen anzubieten. Während einige Tierärzte viele der gleichen gemeinsamen, „Nischen“ spezifischen Probleme mit Hunden sehen können, suchen andere Tierärzte nach einem Hundetraining, das alles trainiert! Recherchieren Sie in Ihrer Nähe, um herauszufinden, wonach Hundebesitzer in Ihrer Nähe suchen, und gestalten Sie Ihr Modell nach den Bedürfnissen Ihrer Gemeinde.

Partner mit lokalen Nicht-Haustier-Unternehmen

Wenn es um Marketing geht, wollen Sie nie klein denken. Der Aufbau von Beziehungen zu allen Arten von Unternehmen in Ihrer Gemeinde kann dazu beitragen, Ihre Chancen auf neue Kunden zu erhöhen. Da so viele Unternehmen Haustiere in ihre Einrichtungen zulassen, eröffnet dies Ihnen neue Möglichkeiten, Schulungen anzubieten.

Coffeeshops, Brauereien, Restaurantterrassen usw. sind alles Orte, an denen oft Hunde mitgebracht werden. Allerdings ist nicht jeder Hund darauf trainiert, mit stimulierenden Umgebungen umzugehen. Welches ist, wo Sie kommen in! Sie können einzigartige Schulungen wie „Coffee-Shop-Etikette“ oder „Patio-Etikette“ anbieten.“ Es liegt an Ihnen, ob Sie diese als kostenlose Klasse anbieten möchten, um Ihr Unternehmen zu fördern, oder eine kleine Gebühr erheben.

Partner mit einem Tierheim

Schutzhunde sind genauso süß und verdienen ein liebevolles Zuhause wie Nicht-Schutzhunde. Jedoch, Viele Menschen meiden sie aufgrund der Annahme, dass sie nicht so „gut ausgebildet“ sind.“ Aber als Hundetrainer weiß man, dass jeder Hund trainierbar ist und manchmal ist es nicht einmal der Hund, sondern der Besitzer. Die Partnerschaft mit einem Tierheim ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Geschäft zu fördern und die Adoption von Schutzhunden zu fördern.

Erwägen Sie, Dienste nach der Adoption anzubieten, die zögernden Adoptierenden helfen, sich für ein liebevolles und wunderbares Haustier zu engagieren. Sie können kostenlose Schnelldienste anbieten, die neue Haustiereltern nutzen können, wenn sie nach Hause kommen, oder mehrtägige bezahlte Kurse.

Werden Sie kreativ

Die Vermarktung Ihres neuen Unternehmens ist nicht durch Ihr Bankkonto begrenzt, sondern einfach durch Ihre Fähigkeit, kreativ zu werden! Mit einer Reihe verschiedener und kostenloser Tools können Sie eine Marketingstrategie erstellen, die Hunden in Ihrer Nähe hilft und Ihre Leidenschaft auslebt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.